Grüne NÖ: Pflegepaket der ÖVP ist Paketschnur nicht Wert

Krismer: Zumindest ist die ÖVP endlich aufgewacht

St. Pölten (Grüne) - Das von der NÖ-ÖVP in einer Klausur geschnürte Paket wird nach Ansicht der Grünen kein großer Wurf werden. "Laut einer Anfragenbeantwortung gibt es in NÖ im Jahr 2004 bereits 150 Kurzzeitpflegebetten und 32 in Anbindung an Sozialstationen. Was ist da neu für die ÖVP, wenn sie von der Zahl 150 spricht?" fragt sich die Grüne Gesundheitssprecherin, LAbg. Dr. Helga Krismer. Was die ÖVP nicht behandelte, ist das raschere Auffüllen der Lücke an Diplomierten Pflegekräften in den Landespflegeheimen. "Der Einsatz von Pooldiensten in Pflegeheimen und der eklatante Personalmangel in manchem Heim war nicht nur einmal Gegenstand von Landesrechnungshofberichten", sieht Krismer Handlungsbedarf auch in den eigenen Pflegeeinrichtungen.

Zur neuen Ausrichtung im Gesundheitswesen wird es notwendig sein, dass kreative Lösungen für die Zukunft in Angriff genommen werden. Angesichts der steigenden Anzahl von Alleinstehenden wird man auch nach Spitalsaufenthalten Pflege in Kombination mit Rehabilitation anbieten müssen. Krismer: "Mit so genannten Angliederungsverträge könnten PatientInnen aus den teuren Spitälern in solche Einrichtungen gebracht werden. Volkswirtschaftlich muss getrachtet werden, dass die Nachbehandlung effizient geschieht. Hier vermissen wir Akzente in NÖ, da dieses Thema der Kurzzeitpflege nicht mehr auf Ältere Menschen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen zu reduzieren sein wird." Und zum verstärkten Angebot von "Betreutem Wohnen" meint Krismer, dass die ÖVP schon lange weiß, dass wir hier ziemlichen Schlusslicht sind. Auch hier wird es mehr Mut brauchen. Die Grünen begrüßen erstmals die Einsicht der ÖVP, dass Handlungsbedarf besteht, um die Situation in Niederösterreich zu verbessern.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002