Seniorenring: Neubauer weist Aussagen von Pröll entschieden zurück

"Von einem Minister, der stolz darauf ist, dass ein Bild von Dollfuß im VP-Parlamentsklub hängt, brauchen wir keine Belehrung!"

Wien (OTS) - Der Generalsekretär des Österreichischen Seniorenrings, Gemeinderat Werner Neubauer, weist die gestrigen Aussagen von VP-Minister Pröll, wonach es sich bei der FPÖ um eine Truppe von Hooligans handle, entschieden zurück. "Ich verwehre mich namens der unzähligen Seniorenringmitglieder massivst dagegen, dass Pröll FPÖ-Funktionäre, Sympathisanten und Mitglieder als Hooligans abstempelt, was laut Wikipedia Randalierer und Schläger sind." Neubauer forderte Pröll auf, "sich umgehend bei den tausenden Österreichern zu entschuldigen".

"Die Mitglieder des Seniorenringes und jene Österreicher, die sich zur FPÖ bekennen, haben es nicht verdient, derart beleidigt zu werden. Die heutigen Senioren haben maßgeblich unser Österreich wieder aufgebaut und den Grundstein für den heutigen Wohlstand und unsere Republik gelegt", so Neubauer.

"Von einem Minister, der stolz darauf ist, dass im VP-Parlamentsklub ein Bild von Dollfuß die Wand ziert, brauchen wir Freiheitlichen keine Belehrung, wo wir ideologisch stehen", schloss Neubauer.

Rückfragen & Kontakt:

Werner Neubauer: 069912848501

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0005