Infobroschüre für Betriebsgründungen in Penzing und Ottakring

Aktion von INTERDISK - Bezirksnetzwerk für Arbeit und Wirtschaft

Wien (OTS) - Wer ein Unternehmen gründen möchte, braucht nicht nur eine gute Geschäftsidee, sondern auch viele Informationen verschiedener Behörden. Hilfe im Info-Dschungel bietet die neue Broschüre "Informationen zur Betriebsgründung in Penzing und Ottakring" von INTERDISK, dem vom waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) koordinierten Netzwerk für Arbeit und Wirtschaft -Wien. Übersichtlich und kurz dargestellt finden sich in diesem Folder für jene, die im 14. oder 16. Bezirk ihren Unternehmensstandort planen, bezirksspezifische Beratungs- und Serviceangebote, wie z.B. Projektsprechtage für Klein- und Mittelbetriebe oder die Beratung durch das Regionale Wirtschaftsservice (RWS) direkt im Unternehmen. Auch die Serviceangebote von Wirtschaftskammer, AMS, waff und WWFF (Wiener Wirtschaftsförderungsfonds) sind in dieser brandaktuellen Broschüre enthalten.

"Als Bezirksvorsteher von Ottakring freut es mich, dass sich auch im letzten Jahr rund 550 Wirtschaftstreibende neu in unserem Bezirk niedergelassen haben, da ist mir eine fundierte Unterstützung schon ein wichtiges Anliegen. Vor allem die Verbesserung der Kommunikation zwischen GründerInnen und zuständigen Behörden, aber auch zur Bezirksvorstehung kann Entscheidungen auf dem Weg in die Selbständigkeit erheblich erleichtern", weiß der Bezirksvorsteher von Ottakring, Franz Prokop.

"Betriebsgründer und -gründerinnen leisten einen wichtiger Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung in unserem Bezirk und sie schaffen neue Arbeitsplätze", so die Bezirksvorsteherin von Penzing, Andrea Kalchbrenner. "Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass eine Vielzahl der Betriebe im 14. Bezirk von Frauen gegründet werden", betont die Bezirksvorsteherin. Auch das Unternehmensgründungsprogramm des AMS kann auf einen Frauenanteil unter den Neugründungen in Penzing verweisen, der um fast 5% höher ist als in Wien insgesamt.

Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner und Bezirksvorsteher Franz Prokop möchten die GründerInnen beim Schritt in die Selbständigkeit jedenfalls tatkräftig unterstützen, nicht zuletzt mit Hilfe dieser neuen kostenlosen Broschüre, die in den Bezirksämtern aufliegt (Bezirksamt Penzing: Adresse, Bezirksamt Ottakring Adresse). UnternehmensgründerInnen können sich aber auch direkt an die beiden BezirksvorsteherInnen wenden.

Förderung der Betriebsnachfolge - waff macht durch Weiterbildungsförderung Nachfolger "fit" für Übernahme
Bei Unternehmensgründungen verweist die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, KommR Brigitte Jank, auf das Service der First Start Shops für NeugründerInnen (Stubenring 8-10 und Schwarzenbergplatz 14) und streicht besonders die Rolle der erfolgreichen Betriebsübernahmen hervor: "Mindestens genauso wichtig, wie Neugründungen, sind erfolgreiche Betriebsnachfolgen. Leerstehungen werden so verhindert und sowohl die Kaufkraft als auch KundInnen im Bezirk gehalten."

Weil viele kleine Unternehmen Schwierigkeiten haben geeignete NachfolgerInnen zu finden, wenn Sie in Pension gehen wollen, bietet der waff hier mit einem neuen Pilotprojekt Unterstützung:
ArbeitnehmerInnen, die sich für eine Betriebsnachfolge interessieren, können vom waff bis zu 1.000 Euro Förderungen für notwendige Aus- und Weiterbildung (z.B. Steuerrecht, Buchhaltung, Finanzplanung) in Anspruch nehmen. Das Förderprogramm "Betriebsnachfolge" erfolgt in enger Kooperation mit der Nachfolgerbörse Wien der Wirtschaftskammer Wien.

Die neue INTERDISK Broschüre "Informationen zur Betriebsgründung in Penzing und Ottakring" kann unter http://www.interdisk.at/ sowie direkt bei den Magistratischen Bezirksämtern für Penzing (Hietzinger Kai 1-3) und Ottakring (Richard Wagner Platz 19) abgeholt werden. (Schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Philipp
Waff - Mediensprecherin
Tel.: (01) 217 48/318, mobil: 0664/460 35 97
gabriele_philipp@waff.at

Mag. Angelika Wolff
INTERDISK-Netzwerkkoordinatorin
Tel.: 217 48 -476
mailto: angelika.wolff@waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004