Bures: Grüne bei Abgrenzung gegenüber ÖVP nicht glaubwürdig

Wien (SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures hält die "krampfhafte Abgrenzung" der stellvertretenden Grünen-Klubobfrau Eva Glawischnig gegenüber der ÖVP nicht für glaubwürdig. "Bei Eurofighter und Studiengebühren haben die Grünen vor kurzem noch ganz anders geklungen", so Bures mit dem Hinweis darauf, dass Grünen-Bundessprecher Van der Bellen Eurofighter stornieren und Studiengebühren streichen bis vor kurzem keineswegs als Koalitionsbedingung gesehen hat. ****

"Die Grünen waren bis zuletzt bemüht, alle Hindernisse für Schwarz-Grün aus dem Weg zu räumen. Dass sie drei Wochen vor der Wahl sich wieder stärker von der Volkspartei abgrenzen wollen, wird die Wähler nicht beeindrucken können", sagte Bures in einer Reaktion auf die heutige ORF-"Pressestunde" mit Eva Glawischnig.

"Wer wirklich die Abschaffung der Studiengebühren will und den Ausstieg aus dem Eurofighter-Vertrag muss die SPÖ wählen", betonte Bures abschließend. (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006