Mailath gratuliert zum Viennale-Erfolg von "New Crowned Hope"

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass mit Hilfe des Wiener
Mozartjahres Kunst und Filme produziert werden, die auf der ganzen Welt Furore machen", erklärte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am Sonntag und gratulierte dem Regisseur Mahamat-Saleh Haroun zum Großen Preis der Jury für seinen Film "Daratt".

Der Streifen, der von Peter Sellars' Wiener Mozartjahr-Festival "New Crowned Hope" beauftragt und mitfinanziert wurde, ist eine wunderbare poetische Parabel über Krieg, Vergebung und Versöhnung, Humanität und der Überwindung von Hass.
Von insgesamt sieben Auftragsfilmen des Festivals "New Crowned Hope" waren fünf nach Venedig eingeladen. Derzeit läuft beim Internationalen Filmfestival in Toronto - dem wichtigsten Filmfestival Nordamerikas - eine eigene Schiene, wo alle "New Crowned Hope" Filme einem internationalen Publikum gezeigt werden.

"Dieses enorme internationale Interesse und die Anerkennung für die Filme von 'New Crowned Hope' sind der Beweis, dass die Entscheidung, zeitgenössische und nachhaltige Antworten auf die Themen in Mozarts Werken zu finden, absolut richtig war. Peter Sellars Intention, Wien insbesondere im Mozartjahr als Ausgangspunkt für neue, innovative Kunstformen zu etablieren, ist aufgegangen."

"Ich freue mich schon, wenn nach diesen ersten fulminanten Erfolgen die Filme ab Mitte November auch in Wien gezeigt werden. Nach dem sensationellen Start lässt das Festival 'New Crowned Hope' von 14. November bis 13. Dezember in Wien jedenfalls noch viele weitere spannende und nachhaltige Höhepunkte im ausgehenden Wiener Mozartjahr erwarten", schloss Mailath-Pokorny.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Gerlinde Riedl
Mediensprecherin von Kulturstadtrat Dr. Mailath-Pokorny
Mobil: 0664 859 02 66

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003