Neuer WIFI Lehrgang - Interkulturelles Management

Mit dieser Ausbildung zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit in kulturübergreifenden Teams.

Wien (OTS) - Durch das "internationale Zusammenrücken" ist es notwendig, sich adäquate Handlungskompetenzen anzueignen und über Werte und Normen von ausländischen Geschäftspartnern Bescheid zu wissen. Der neue WIFI Wien Lehrgang für Interkulturelles Management startet am 6.10.2006 und vermittelt Interessierten das Bewusstsein, wie eng der Zusammenhang zwischen Kultur und Kommunikation ist und dass unser jeder "Handeln und Verhalten" von unbewussten (impliziten) Regeln bestimmt wird.

Ziel ist weiters, die Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung und der Abbau von Vorurteilen gegenüber Menschen anderer Kulturen und Herkunft sowie die Steigerung der interkulturellen Kompetenz. Die Durchführung und Evaluierung eines feldorientierten Praxisprojektes stellt neben den theoretischen Grundlagen dieser Qualifikation, eine anwenderorientierte Ergänzung dar. Diesbezüglich können die Teilnehmer zwischen den Bereichen "Organisations- bzw. Unternehmenskultur", "Arbeitsmarkt und Migration" oder "Interkulturelle Personalentwicklung" wählen.

Die durchgeführten Projekte stellen nicht nur eine Reflexion des Erarbeiteten dar, sondern überprüfen auch die Anwendbarkeit und Praxisrelevanz der erlernten Methoden. So werden Evaluierung, Reflexion und Präsentation auch gleichzeitig Ausdruck der interkulturellen Kompetenzsteigerung.

Für weitere Informationen können Sie sich Interessierte an das WIFI Wien Kundenservice im Internet unter www.wifiwien.at, kursinfo@wifiwien.at oder Tel. 01/476 77-555 wenden.

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Wien - Mag. (FH) Barbara Wichart
Tel.: 01/ 476 77/658
Fax: 01/ 476 77/660
E-Mail: wichart@wifiwien.at
http://www.wifiwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFI0001