Tarkett : Geschäftsergebnisse 1. Halbjahr 2006

Frankenthal (ots) -

ots-CorporateNews Deutschland. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Tarkett erzielte im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz von 949,3 Mio Euro gegenüber 764,4 Mio im Vergleichszeitraum 2005. Dies entspricht einer Steigerung von 24.2 % Bei aktuellen Wechselkursen und 5.5 % bei konstanten Kursen und vergleichbarer Struktur.

Die Umsätze nach Produktsegmenten bei konstanten Kursen und vergleichbarer Struktur (aktuelle Kurse in Klammern) entwickelten sich wie folgt: Elastische Produkte stiegen im Umsatz um 8,4 % (+23,5 %) Der Umsatzanstieg im Objektbereich und im geringerem Umfang der aus dem Handelsbereich trugen zu diesem Ergebnis bei. Die Umsätze im Holzbereich gingen vor allem als Folge geringerer Umsätze in Nordamerika um 1,7 % zurück. (- 7,2%) Die Umsatzsteigerung im Laminatbereich setzte sich mit einem erneutem Plus von 37,1 % (45,2 %) fort.

In den Markregionen entwickelten sich die Umsätze bei konstanten Kursen und vergleichbarer Struktur wie folgt ( Entwicklung bei aktuellen Kursen in Klammern) : Westeuropa zeigt angesichts nicht leichter Marktsituation für den Handelsbereich in Frankreich und Deutschland, jedoch günstiger Situation in Skandinavien und Südeuropa ein leichtes Umsatzplus von 1,2 % (-1,3 %). Osteuropa inklusive Russland zeigten erneut ein hohes Umsatzplus von 28,4 % (+43,9 %) Das hohe Umsatzplus bei aktuellen Kursen und Struktur resultiert aus der proportionellen Konsolidierung der Sintelon Gruppe seit Mai, an der Tarkett inzwischen 43 % Anteile hält. Nordamerika blieb umsatzmässig konstant mit + 0,1 %. Das Umsatzplus von 69,7 % bei aktuellen Kursen und Strukturen reflektiert die Acquisitionen von Johnsonite und Fieldturf.

Das EBITA von Tarkett erreicht für das Halbjahr 2006 52,3 Mio Euro und liegt damit 22, 8 % über dem EBITA von 42,6 Mio Euro für den Vergleichszeitraum 2005. Das Nettoergebnis von Tarkett liegt mit 29,2 Mio Euro für die ersten sechs Monate 2006 13,6 % über den 25,7 Mio Euro für das erste Halbjahr 2005.

Das anhaltend hohe Niveau der Rohstoff-Preise ist auch in Zukunft eine Herausforderung für die zukünftige Ertragskraft des Unternehmens. Tarkett reagiert darauf mit zusätzlichen Anstrengungen zur Senkung indirekter Kosten sowie der Intensifierung der Programme zur Steigerung industrieller Produktivität.

Die Umwandlung der bisher börsennotierten Tarkett AG in eine nichtnotierte Tarkett Holding GmbH ist mit der Eintragung in das Handelsregister am 24. 8. 2006 abgeschlossen.

Rückfragen & Kontakt:

Tarkett D-67225 Frankenthal, President and CEO
Phone: +49-62 33-81 14 50, Fax: +49-62 33-81 16 48,
Mobile: +49 (0) 175-5 40 33 31,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004