MORGEN AK Pressekonferenz: Schulreform - was den ÖsterreicherInnen abgeht

Die Vorschläge der Zukunftskommission des Bildungsmnisteriums und was erst verwirklicht werden muss

Wien (OTS) - Kleinere Schulklassen, Frühförderung, individuelle Förderung für alle SchülerInnen, ein Recht auf ganztägige Betreuung:
Das sind nur vier von insgesamt 33 Vorschlägen, die die Zukunftskommission des Bildungsministeriums für ein leistungsfähigeres österreichisches Schulsystem machte. Wie stark unterstützen die ÖsterreicherInnen die wichtigsten Vorschläge der Zukunftskommission? Welche Vorschläge müssen erst verwirklicht werden? Das und die Position der Arbeiterkammer dazu sind Themen der

Pressekonferenz mit den AK Wien-SchulexpertInnen Susanne Schöberl Kurt Kremzar Freitag, 8. September 2006, 10.00 Uhr ***ACHTUNG, NEUE ADRESSE*** Arbeiterkammer Wien Belvedere Bürozentrum (BBZ), 4. Stock, Sitzungssaal 417 1040, Prinz Eugen-Straße 8-10

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Mitterhuber
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001