AWO-Schwerpunkt Holzexporte

Holzsektor wichtiger Bestandteil der heimischen Exportwirtschaft - Italien mit Abstand Österreichs bedeutendster Holzmarkt

Wien (PWK575) - Vergangene Woche ging in Klagenfurt die 49. Internationale Holzmesse über die Bühne. Die Wirtschaftskammer Kärnten war mit einem eigenen Außenwirtschaftsstand präsent. "Es war uns ein Anliegen, das Außenwirtschaftsprogramm und unsere Serviceeinrichtungen für österreichische Unternehmen der Holz- und Maschinenbranchen im internationalen Umfeld der Messe darzustellen, weil der Holzsektor ein wichtiger Bestandteil der heimischen Exportwirtschaft ist", sagt Ingomar Lochschmidt von der AWO. Das AWO-Service reicht von Infoveranstaltungen für Exporteinsteiger in Klagenfurt und allen Landeshauptstädten über Schwerpunktveranstaltungen für die Holzbranche, bis hin zur weltweiten Messestandorganisation und Marktsondierungsreisen.

Im Umfeld der Messe fanden die österreichisch-italienischen Holzmarktgespräche statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen wichtiger Vertreter von AGELEGNO (italienischer Holzhandelsvertreterverband) und FEDECOMLEGNO (italienischer Holzhändlerverband) mit der österreichischen Sägeindustrie (vertreten durch Johann Michael Offner, stv. Obmann des Fachverbandes der österreichischen Holzindustrie sowie Präsident des europäischen Verbands der Sägeindustrie). An den Gesprächen nahmen auch die Plattformen PRO_HOLZ (Österreich) und PROMO_LEGNO (Italien) sowie der österreichische Handelsdelegierte aus Mailand, Michael Pötscher teil. Italien ist mit Abstand Österreichs wichtigster Holzmarkt. 4.4 Millionen m3 Nadelschnittholz werden pro Jahr exportiert - das sind 61.5% unseres Gesamtexports.

Der AWO-Holzexport-Schwerpunkt liegt neben Italien, Frankreich und Spanien u.a. auch bei der Schweiz und den Niederlanden. Kommende Woche finden im Rahmen der Internationalisierungsoffensive "go international" von WKÖ und BMWA Branchenseminare zum Thema "Der Holzbau in den Niederlanden und in der Schweiz" statt: Klagenfurt 13.9. (Infos: marina.boeck@wko.at). (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Internationalisierungsoffensive
Dipl.-Päd. Marina Böck
Telefon: +43 (0)5 90 900 3775

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003