Heerestruppenschule: Schulzentrum des Österreichischen Bundesheeres

Wien (BMLV) - Die Einrichtung der neuen Heerestruppenschule ist
der nächste Meilenstein im Rahmen der Bundesheerreform. Erreicht wird das durch Zentralisierung der Führung, Straffung der Ausbildung und Optimierung der Anforderungsprofile.****

Die Heerestruppenschule ist das Schulzentrum des Österreichischen Bundesheeres für die qualifizierte und gefechtstechnische Kaderaus-, Kaderfort- und Kaderweiterbildung für den Bereich der Kampf- und Kampfunterstützungswaffengattungen werden. Wesentlich ist die Zusammenfassung der derzeitigen Waffen- und Fachschulen unter einem Kommando.

In der neuen Heerestruppenschule werden die bisherige Artillerieschule, die Pioniertruppenschule, die Jägerschule und die Panzertruppenschule zusammengeführt. Das verstärkte Zusammenwirken der Waffengattungen wird durch diese Schule optimal ausgebildet. Als Kommandant der Heerestruppenschule in Eisenstadt hat Oberst des Generalstabsdienstes Mag. August Reiter seit September 2006 die Verantwortung über die einzelnen Institute.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002