MedUni Wien setzt eigenständig ab sofort ersten Schritt zum Abbau der Medizinstudium-Wartelisten

Wien (OTS) - Die Medizinische Universität Wien beginnt bereits im Wintersemester 2006 mit dem Abbau der Warteliste im Diplomstudium Humanmedizin durch eine befristete Aufstockung der Plätze für den 2. Studienabschnitt um 120 Kleingruppenplätze. Die von dieser Aufstockung der Plätze betroffenen Studierenden werden noch diese Woche von der Studienabteilung kontaktiert und über die weiteren Schritte informiert.

Die Warteliste im Medizinstudium ist das Resultat eines unregulierten Zugangs zum Medizinstudium in den vergangenen Jahren, obwohl nur eine beschränkte Platzzahl für das nach modernen didaktischen Gesichtspunkten gestaltete neue Curriculum zur Verfügung steht.

Mit der Einführung einer Zugangsregelung schon vor Beginn des Studiums wird die Platzzahlbeschränkung ab dem 2. Studienabschnitt und damit die Wartelistenproblematik in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören.

Die Medizinische Universität Wien ist bestrebt, die Wartelisten so rasch es ihre Ressourcen zulassen abzubauen. Um dieses Ziel erreichen zu können bedarf es einer für diesen Abbau notwendigen befristeten Erhöhung der Kapazitäten auch in den folgenden Studienjahren und damit zusätzlicher Ressourcen, die im Rahmen der Leistungsvereinbarung mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur festzulegen sind.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernd Matouschek, Pressesprecher
Medizinische Universität Wien
Spitalgasse 23, 1090 Wien
tel: +43 (0)1 40160 -100 09
tel/fax: +43 (0)1 23 101 32
gsm: +43-(0)676-6119701;
bernd.matouschek@meduniwien.ac.at, www.meduniwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEU0001