Lapp: "Der ehemalige Umfaller Haupt wird nun zum Besserwisser"

Wien (SK) - "Es ist einmal mehr bezeichnend, dass der nunmehrige Behindertenanwalt Haupt in seiner jetzigen Funktion alles besser weiß, jedoch als früherer Sozialminister mit vielem, was er nun kritisiere, kläglich gescheitert ist", betonte SPÖ-Behindertensprecherin Christine Lapp am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst zu Aussagen Haupts zum Behindertengleichstellungsgesetz. Die Chuzpe, dass sich Haupt seinen eigenen Posten als Minister selbst geschaffen habe, um nun finanziell bestens ausgestattet Kritik austeilen zu können und den Besserwisser zu spielen, sei nach wie vor evident und einmal ein Beispiel für die völlig "schamlose Postenschacherei" des BZÖ. ****

Auch die Kritikpunkte der SPÖ werden nun nachträglich bestätigt, so Lapp. Besonders ärgerlich sei nämlich die Tatsache, dass Menschen mit Behinderung nicht auf Unterlassung bzw. Beseitigung des diskriminierenden Tatbestandes klagen können. Lapp abschließend: "Ich kann es nur immer wieder betonen, was nützen die Schadenersatzansprüche, wenn die Diskriminierung fortgesetzt werden kann". (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021