Grüner Pressedienst: 3 : 1 für Van der Bellen gegen Grasser bei Online-Votings

Van der Bellen bei Standard, Kurier und Die Presse klar voran

Wien (OTS) - Mehrere Tageszeitungen haben nach dem gestrigen Streitgespräch Online-Votings auf ihrer Webseite mit der Frage, wer von beiden Kontrahenten der bessere war. Der Stand um 12 Uhr 41 ist eindeutig: Alexander Van der Bellen, Bundessprecher der Grünen, schlägt Finanzminister Grasser, der für die ÖVP diskutierte, klar 3 :
1. D.h. bei drei Votings liegt Van der Bellen in Führung.

Unter den Standard-LeserInnen sahen 53% Van der Bellen als klaren Sieger, 23,8% Grasser, 23,2% votierten auf Unentschieden. Ähnlich in der Presse: Van der Bellen 47%, Grasser 37%, Unentschieden 14%. Kurier-LeserInnen bewerten Van der Bellen mit 55,35% als Sieger, 44,65% Grasser (unentschieden gibt es bei diesem Voting nicht). Nur die Österreich-LeserInnen sehen Grasser zu 58% als Sieger, während Van der Bellen 42$ als Sieger sehen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003