Qualitätsoffensive für den Kärntner Tourismus

LH Haider: 100 Millionen Euro für weitere Qualitätssteigerung und Ausbau des Ganzjahrestourismus - Landstourismusdirektor Bucher: Haus des Tourismus wird realisiert

Klagenfurt (LPD) - Vor einem Jahr wurde die
Landestourismusdirektion aus der Taufe gehoben. Im Rahmen einer Pressekonferenz heute, Mittwoch, legten Tourismusreferent LH Jörg Haider und Landestourismusdirektor Seppi Bucher eine Bilanz über das erste Arbeitsjahr vor. Viele Maßnahmen und Projekte wurden neu gestaltet und auf Schiene gebracht, wichtig ist künftig der gezielte Ausbau des Ganzjahrestourismus, so Haider und Bucher.

Der Landeshauptmann kündigte auch eine Qualitätsoffensive für den Kärntner Tourismus an. "Sie wird in den nächsten 15 Jahren über Mezzaninkapital von 100 Millionen Euro erfolgen", so Haider. Damit wolle man eine Qualitätssteigerung der 2/3-Stern Betriebe bzw. der 4/5-Stern Betriebe erreichen. Der Tourismusfonds aus Mezzaninkapital und zinsenlosen Darlehen ermögliche den Beherbergungsbetrieben zudem größere Investitionen, hob der Tourismusreferent hervor.

Der Landeshauptmann hob auch die derzeit in Realisierung befindlichen Tourismusprojekte hervor, die das Image Kärntens als Tourismusland weiter heben und gleichzeitig neue Arbeitplätze schaffen würden. Er nannte dabei das Schlossprojekt Reifnitz, den Umbau des Römerbades Bad Kleinkirchheim, das Schlosshotel Velden oder das Wellness- und Hüttendorf auf der Koralpe.

Bucher hob die vier wichtigsten Ziele seiner bisherigen Arbeit hervor. Zur ihr zählten die Umsetzung des Tourismus Weißbuch Kärnten (TWK), der Aufbau der Landestourismusdirektion zu einer schlagkräftigen Servicestelle für alle Touristiker, die Vernetzung aller touristischen Organisationen und die unzähligen realisierten Projekte.

"80 Prozent des Masterplanes wurden bzw. werden gerade umgesetzt. Bei der Umsetzung des Weißbuches hat man mit allen Beteiligten einen Konsens gefunden", so Bucher. Neu organisiert wurde in zwei Konferenzen auch das Incoming. Neu positioniert wurde die Internethomepage "www.kaernten.at" mit einem Buchungstool. Auf Hochtouren laufe auch die Erstellung eines neuen Tourismusgesetzes gemeinsam mit dem Institut für Höhere Studien. Als neues Tourismusfeld soll der Urlaub mit Pflege in den nächsten Jahren aufgebaut werden. In der Realisierungsphase befindet sich auch das Haus des Tourismus. Es soll laut Bucher in Klagenfurt eingerichtet werden.

Mit der Landestourismusdirektion wurde erstmalig auch eine schlagkräftige Servicestelle für alle Tourismusunternehmer errichtet. "Wir konnten vielen Unternehmern bei behördlichen Verfahren durch Interventionen bei den Landes- und Bundesförderstellen helfen", sagte er.

"Ein wichtiger Teil der Arbeit war auch die Vernetzung aller touristischen Organisationen, damit der Kärntner Tourismus künftig noch schlagkräftiger wird", so Bucher. Auf einer neuen Internetseite, www.touris.kaernten.at wurden erstmals alle tourismusrelevanten Themen zusammengefasst. "Sie ist eine aktive Anlauf- und Servicestelle für alle Belange der Kärntner Tourismusunternehmer, Verbände, Regionen, Orte und der Kärnten Werbung." Weiter ausbauen will Bucher das Kongressland Kärnten. Noch enger kooperieren sollen künftig Tourismus und Kultur, gab er bekannt. Die Beteilung am Tourismusforum im Rahmen der Gast 2006 war ebenso erfolgreich wie der Beginn der neuen Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung. Positiv für Kärntens Tourismus sind sich auch die neuen Fluglinien nach Leipzig, Manchester und London.

Unter den vielen realisierten Projekten hob Bucher die Sommermarketing-Offensive mit 1,7 Millionen Euro, die Incomingförderung (250.000 Euro) und die Herbst Offensive (140.000 Euro) hervor. "Sämtliche Projekte wurden unter dem Aspekt der Sparsamkeit durchgeführt", so Bucher. Insgesamt nahm im ersten Jahr die Landestourismusdirektion 840 Termine wahr und war bei 115 öffentlichen Auftritten präsent.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002