6. Wohnmesse in der Brigittenau

Vom 7. bis 9. September 2006 in der Millennium City

Wien (OTS) - "Die diesjährige Wohnmesse bietet einen umfassenden Überblick über den vielfältigen Wiener Wohnbau. In der Ausstellung werden insgesamt 13 Projekte in den Bezirken 2, 20, 21 und 22 vorgestellt. Ob es der Umbau eines ehemaligen Bundesinstitutes ist oder eine eigene City für Fahrradfans, Reihenhäuser im Grünen oder Wohnen nahe der Donauinsel: bei den insgesamt rund 1.300 Wohnungen finden sich Angebote für alle Altersgruppen und verschiedenste Lebenskonzepte", erklärt Wohnbaustadtrat Werner Faymann anlässlich der Präsentation der 6. Wohnmesse in der Millennium City, an der auch Bezirksvorsteher Karl Lacina und GR Erich Valentin teilnahmen.****

"Das Gebiet zwischen Donaukanal und Donau ist für den Wohnbau ein besonders interessantes. Hier gibt es einerseits eine gewachsene Altstadtstruktur und andererseits noch großes Entwicklungspotential für den Wohnungsneubau. Die Erschließung durch hochrangige öffentliche Verkehrsmittel ist ausgezeichnet. Auch andere wichtige Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Ärzte, eine funktionierende Nahversorgung und schneller Zugang zu Naherholungsgebieten sind vorhanden und machen die Bezirke Leopoldstadt und Brigittenau zu gefragten Bezirken bei Wiens Wohnungssuchenden. Allein in den letzten 6 Jahren sind zwischen Donaukanal und Donau 1.982 neue Wohnungen und 753 Heimplätze entstanden. Die Stadt Wien hat das mit insgesamt 94,2 Mio Euro gefördert", so Faymann weiter.

Ausstellung "Innovative Wohnprojekte"

Die Wohnmesse in der Millennium City ist eine "Leistungsschau" des geförderten Wohnbaus. Sie findet bereits zum sechsten Mal statt. Und zwar vom Donnerstag, den 7. September bis Samstag, den 9. September 2006 am Handelskai 94-96, Wien 20, U6 Station Handelskai. Die Öffnungszeiten sind Do. - Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr und Sa. von 10:00 bis 17:00 Uhr.

"Informationen zum Wohnen mit Einkauf und Freizeit verbinden". Dieses Motto hat sich sehr bewährt. Auch heuer wieder können sich Interessierte über Neubauprojekte, Finanzierungsmöglichkeiten aber auch Gemeindewohnungen informieren und alle ihre Fragen rund ums Wohnen an die Experten der dort vertretenen Bauträger, sowie des Wohnservice Wien und von Wiener Wohnen richten. Das Team der Werner Faymann Mieterhilfe steht ebenfalls unter 4000-8000 zu Fragen über Wohn- und Mietrecht, Mietzinserhöhungen etc. zur Verfügung. Generell sind alle Auskünfte kostenlos.

Bezirksrundfahrt

o Freitag und Samstag (8. und 9. September 2006) finden Bezirksrundfahrten statt. Die Bezirksrundfahrten dauern etwa eine Stunde. o Treffpunkt ist jeweils die Ausstellungskoje der Bezirksvertretung Brigittenau um 13:30 und 15:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist entweder telefonisch unter (01) 331 34-20110 DW erforderlich oder per E-mail unter post@b20.magwien.gv.at

Serviceadressen:

o Bezirksvorstehung Brigittenau, 1200 Wien, Brigittaplatz 10, http://www.wien.at/ o Gebietsbetreuung Brigittenau, 1200 Wien, Karl-Meißl-Straße 1, http://www.gebietsbetreuungen.wien.at/ o Wiener Wohnen, http://www.wienerwohnen.at/ , Telefon 05 75 75 75 o Wohnservice Wien, 1020 Wien, Taborstraße 1-3, http://www.wohnservice-wien.at/ o Werner Faymann - Mieterhilfe, Telefon 4000/8000

(Schluss) lan

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Thomas Landgraf
Tel.: 4000/81 983
lan@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023