BZÖ-Grosz: Große Koalition von Voves und Schützenhöfer in der Steiermark gescheitert

Schreckgespenst VP/SP-Koalition mit Unterstützung der Strache-FP darf es nicht spielen

Graz (OTS) - "Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass gerade jener Herr Voves eine große Koalition fordert, der maßgeblich zum Scheitern einer SP/VP-Zusammenarbeit in der Steiermark täglich beiträgt. Voves und Schützenhöfer’s Vorstellungen von Politik sind Postenschacher, Stillstand und Proporz. Die Steirerinnen und Steirer spüren diesen großkoalitionären Mief, der von der Landesregierung täglich ausgeht am eigenen Leib. Die heutigen Wortmeldungen von Voves sind aber der beste Beweis dafür, dass die großkoalitionären Hintermänner in der SPÖ und ÖVP bereits an einer solchen Schreckenskoalition mit Unterstützung eines Herrn Strache basteln", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz am Mittwoch in Graz.

"Einmal mehr wird deutlich, dass Voves und seine Salzburger Kollegin Burgstaller sich des Herrn Strache als nützlichen Idioten bedienen wollen, um in Österreich eine Schreckenspolitik durchzuziehen, die wir mit Müh und Not im Jahr 1999 abwählen konnten. Einmal mehr wird klar, dass ausschließlich Peter Westenthaler, Karin Gastinger und das BZÖ dies verhindern können", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002