Innenministerin Liese Prokop besuchte den ÖWD

Gratulation zum 100-jährigen Firmenjubiläum / Konstruktive Zusammenarbeit zwischen Exekutive und privaten Sicherheitsunternehmen

Salzburg/Wien (OTS) - Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Österreichischer Wachdienst" besuchte Innenministerin Liese Prokop die Zentrale der ÖWD-Gruppe in Salzburg. Im Rahmen einer Pressekonferenz gratulierte sie dem Familienunternehmen zu diesem runden Geburtstag und wies auf die gute Zusammenarbeit der Österreichischen Exekutive mit privaten Sicherheitsdiensten hin. Prokop betonte, dass die Sicherheit der Bürger zwar eine zentrale Aufgabe des Staates sei, trotzdem sollten Überlegungen geführt werden, wo Grenzen neu gezogen werden können. Bereiche wie Objektschutz oder Parkraumbewirtschaftung können natürlich genauso gut oder sogar besser von privaten Unternehmen durchgeführt werden. "Private haben hier viel mehr Möglichkeiten, solange sie im Rahmen des Datenschutzgesetzes handeln", meint Prokop. Eine wichtige Kooperation zwischen Exekutive und privaten Diensten sieht Prokop hinsichtlich der anstehenden Rad-WM sowie der Fußball-EM in zwei Jahren. Hier sieht auch ÖWD-Landesdirektor Josef Thaler eine große Herausforderung: "Die heurige Rad-WM in Salzburg ist die größte sportliche Veranstaltung des Jahres in Österreich. Vom 19. bis 24. September werden hier rund 150 Mitarbeiter der ÖWD Event-Security im Einsatz sein." ...

Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/oewd

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Dieter Herbst
Mobil: +43/(0)676/ 82303024, d.herbst@owd-gruppe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001