Willegger: Schantl soll grünes Licht für Privatklinik in Klagenfurt endlich akzeptieren und handeln

Neuerliche Bedarfsprüfung ist reine Zeit- und Geldverschwendung

Klagenfurt (OTS) - Mit Unverständnis kommentiert der freiheitliche BZÖ-Gesundheitssprecher im Kärntner Landtag, Dir. Günter Willegger, die Forderung von Gesundheitslandesrat Schantl eine neuerliche Bedarfsprüfung für eine Privatklinik in Klagenfurt durchzuführen.

"Bereits am 6. Juli diesen Jahres hat es in der Landtagssitzung einen einstimmigen Beschluss für ein verkleinertes Projekt für eine Privatklinik in Klagenfurt mit einer Kapazität von nunmehr 20 Betten gegeben! Es soll allerdings eine neuerliche Prüfung geben. Doch wozu? Eine neuerliche Bedarfsprüfung verursacht nur zusätzliche Kosten!", erklärte Willegger.

Schantl habe bei der Landtagssitzung betont, dass er den Antrag auf Errichtung einer Privatklinik unterstützen werde und ihm die bestmögliche medizinische Versorgung der Kärntnerinnen und Kärntner ein besonderes Anliegen sei. "Wenn dem so ist, dann fordere ich Schantl auf endlich zu handeln, anstatt Zeit und Geld für eine neuerliche Bedarfsprüfung zu verschwenden!", so der Gesundheitssprecher schließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001