Thomson Scientific sagt Nobelpreisträger voraus

Philadelphia und London (ots/PRNewswire) - - Siebenundzwanzig "Thomson Scientific-Preisträger" für ihre Beiträge zur Fortentwicklung der Wissenschaften geehrt

Thomson Scientific, ein Bereich der Thomson Corporation (NYSE:
TOC; TSX: TOC)und führender Anbieter von Informationslösungen für Forschungs- und Unternehmenskreise in aller Welt, gab heute im Vorfeld der im Oktober stattfindenden Bekanntgabe der Nobelpreisgewinner seine Thomson Scientific-Preisträger 2006 bekannt, Forscher, die wahrscheinlich auch um den Nobelpreis konkurrieren werden.

Jedes Jahr werden mithilfe von Daten aus dem ISI Web of Knowledge(SM), einer Forschungslösung von Thomson Scientific, die einflussreichsten Forscher in den Nobelpreiskategorien Chemie, Wirtschaft, Physiologie bzw. Medizin und Physik quantitativ bestimmt. Auf Grund der Gesamtzahl der Zitate aus ihren wissenschaftlichen Arbeiten werden diese sehr einflussreichen Forscher zu Thomson Scientific-Preisträgern ernannt, womit gleichzeitig vorausgesagt wird, dass sie in diesem oder einem der folgenden Jahre den Nobelpreis gewinnen werden. Von den seit 2002 ernannten Thomson Scientific-Preisträgern haben vier bisher den Nobelpreis gewonnen -eine Voraussagegenauigkeit von mehr als einem in sieben.

"Zitate sind eine Anerkennungen geistiger Schulden - eine direkte Demonstration von Einfluss in einem bestimmten Forschungsgebiet", so Henry Small, der Chefwissenschaftler bei Thomson Scientific. "In den letzten 30 Jahren haben unsere Studien eine starke Verbindung zwischen Zitaten in Artikeln wissenschaftlicher Zeitschriften und der Wertschätzung von im gleichen Gebiet tätigen Wissenschaftlern ergeben. Forscher, die sozusagen dieses Guthaben von ihren Mitwissenschaftlern erwerben konnten, werden auch häufig für Auszeichnungen und andere Ehrungen nominiert, wie etwa den Nobelpreis."

Thomson Scientific ist die einzige Organisation, die mithilfe von quantitativen Daten jährliche Voraussagen über die Nobelpreisgewinner erstellt. Die Thomson Scientific-Preisträger befinden sich auf der Grundlage der zitierten Stellen aus den von ihnen veröffentlichten Artikeln in den letzten zwanzig Jahren normalerweiser im obersten Zehntel eines Prozents (0,1 %) der Forscher in ihrem Gebiet.

Zur Auswahl der Thomson Scientific-Preisträger von 2006 wurde die Gesamtzahl der Zitierungen sowie die Anzahl der sehr einflussreichen Artikel in den vom Nobelpreis abgedeckten Felder der Wissenschaft untersucht. Diese Daten wurden auf Kategorien innerhalb dieser Wissenschaftsgebiete angewandt, denen das Nobelkomitee besondere Beachtung schenkt: Physik, Chemie, Physiologie bzw. Medizin und Wirtschaft. Auf der Grundlage dieser Kriterien wurden die möglichen Gewinner - führende Gelehrte innerhalb eines besonders beachtenswerten Forschungsgebiets in jedem Fach - ausgewählt.

Die Thomson Scientific-Preisträger in den vier Nobelpreiskategorien sind:

Gebiet Forscher Institut/Universität Physik Emmanuel Desurvire Alcatel Technical Academy (Frankreich) Albert Fert Université de Paris-Sud (Frankreich) Peter Grüenberg Forschungszentrum Jülich (Deutschland) Alan H. Guth MA Institute of Technology (USA) Andrei Linde Stanford Univ. School of Med. (USA) Masataka Nakazawa Tohoku University (Japan) David N. Payne University of Southampton (GB) Paul J. Steinhardt Princeton University (USA) Chemie Gerald R. Crabtree Stanford University (USA) David A. Evans Harvard University (USA) Steven V. Ley University of Cambridge (GB) Tobin J. Marks Northwestern University (USA) Stuart L. Schreiber Harvard University (USA) Physiologie bzw. Medizin Mario R. Capecchi University of Utah (USA) Pierre Chambon Université Louis Pasteur (Frankreich) Sir Martin Evans Cardiff University (GB) Ronald M. Evans Salk Inst. for Biological Studies (USA) Elwood V. Jensen Univ. of Cincinnati Med. Center (USA) Sir Alec J. Jefferys University of Leicester (GB) Oliver Smithies Univ. of North Carolina School of Med. (USA) Wirtschaft Jagdish N. Bhagwati Columbia University (USA) Avinash K. Dixit Princeton University (USA) Oliver D. Hart Harvard University (USA) Bengt R. Holmstrom MA Institute of Technology (USA) Dale W. Jorgenson Harvard University (USA) Paul Krugman Princeton University (USA) Oliver E. Williamson University of California, Berkeley (USA)

Detaillierte Informationen über alle Preisträger, einschliesslich von Informationen über ihre Fachgebiete, erhalten Sie auf der Thomson Scientific-Preisträger-Website unter
http://scientific.thomson.com/nobel. Besucher können auch ihre
eigenen Nobelpreisvorhersagen abgeben, Informationen zu Preisträgern aus früheren Jahren nachlesen und mehr über den Thomson Scientific-Auswahlprozess erfahren.

The Thomson Corporation und Thomson Scientific

Die Thomson Corporation (http://www.thomson.com) mit einem Umsatzerlös von etwa 8,40 Mrd. USA im Jahr 2005 ist weltweit führend als Anbieter von integrierten Informationslösungen für Kunden aus Wirtschaft und Forschung sowie für Dienstleister. Thomson liefert wertsteigernde Informationen, Softwareprogramme und Anwendungen an mehr als 20 Mio. Benutzer aus den Bereichen Recht, Steuern, Rechnungslegung und Buchhaltung, Finanzdienstleistungen, Universitätsausbildung, Nachlagewerke, E-Learning für Unternehmen und Assessment sowie wissenschaftliche Forschung und Gesundheitswesen. Thomson mit Betriebssitz in Stamford (Connecticut) hat etwa 40,500 Mitarbeiter und erbringt Dienstleistungen in etwa 130 Ländern. Die Stammaktien der Gesellschaft sind an den Wertpapierbörsen von New York und Toronto notiert (NYSE: TOC; TSX: TOC).

Thomson Scientific ist ein Mitglied der Firmengruppe The Thomson Corporation. Seine Informationslösungen tragen in jeder Phase der Forschung und Entwicklung zum Fortschritt bei: von der Entdeckung bis zur Analyse und weiter zur Produktentwicklung und dem Vertrieb. Die Informationslösungen von Thomson Scientific werden auf http://www.scientific.thomson.com näher erläutert.

Websites: http://www.scientific.thomson.com
http://scientific.thomson.com/nobel
http://www.thomson.com

Rückfragen & Kontakt:

Rodney Yancey, Manager, Marketing Communications, Thomson Scientific,
+1-215-823-5397, rodney.yancey@thomson.com; oder Chris Lukach, Anne
Klein & Associates, +1-856-988-6560 extension [Anschluss] 15,
chris@mail.akleinpr.com, in Vertretung von Thomson Scientific

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002