VP-Cortolezis-Schlager: Einladung an Kinderfreunde zu Dialog am "runden Tisch"

Bei Nachmittagsbetreuung große Preisdifferenz zwischen Gemeinde- und Bundesschulen

Wien (VP-Klub) - "Die Initiative der Kinderfreunde für einen leichteren und für alle leistbaren Zugang zur Kinderbetreuung ist durchaus zu begrüßen und ihre Forderungen gehen in manchen Bereichen auch mit jenen der ÖVP Wien konform. Die Kinderfreunde sind herzlich zu einem Gespräch am ’runden Tisch’ eingeladen, um gemeinsam mit uns einen Maßnahmenkatalog für die Stadt Wien zu besprechen", so die Bildungssprecherin der ÖVP Wien, Stadträtin Katharina Cortolezis-Schlager. Kinderbetreuung ist Gemeindesache und fällt daher in die Kompetenz des Rathaus- und nicht des Minoritenplatzes.

Insbesondere könnte in einem solchen Dialog, so Cortolezis-Schlager, neben der Forderung nach dem letzten Kindergartenjahr gratis, auch die Umsetzung des Schulpakets zur Tagesbetreuung an Pflichtschulen besprochen werden - dies in erster Linie in Richtung Senkung der Kosten auf das Niveau an den Bundesschulen. Während in letzteren für eine Tagesbetreuung pro Kind 80 Euro plus Essen verrechnet werden, sind an Schulen der Stadt Wien für die gleiche Leistung immerhin 139 Euro plus Essen zu bezahlen. Dies, da die Stadt Wien die teurere Variante der Nachmittagsbetreuung in Horten, die mangels Lehrpersonal auch aus pädagogischer Sicht dafür wenig geeignet sind, bevorzugt.

"Nach einem Dialog mit den Kinderfreunden sollte es die Möglichkeit geben, dass die berechtigten Forderungen zum Wohl unserer Kinder von der Wiener SP-Stadtregierung auch umgesetzt werden. In diesem Sinne lade ich die Kinderfreunde gerne in das Wiener Rathaus ein, damit ihre interessanten Verbesserungsvorschläge dort angehört werden, wo sie nach der Verfassung auch hingehören", schließt Cortolezis-Schlager.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004