Mittwoch, 6. September 2006: Jarolim/Moser bei Enquete "Corporate Governance - ein Muss für Kapitalgesellschaften, für Politiker längst überfällig"

Wien (SK) - SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim und SPÖ-Wirtschaftssprecher Johann Moser laden zur Enquete "Corporate Governance - ein Muss für Kapitalgesellschaften, für Politiker längst überfällig" ****

Gerade in letzter Zeit ist der Begriff Corporate Governance (CG) und die Forderung nach vermehrter Anwendung derselben nahezu Tagesthema. Aber was dürfen wir uns von CG realistischerweise erwarten? Ist sie die Gewähr für eine "Unternehmensethik in der Kapitalgesellschaft von morgen"? Oder einfach eine Modeerscheinung, deren Anwendung nach Belieben erfolgen kann und gerade von jenen Unternehmen abgelehnt wird, welche sie nach der Ursprungsidee besonders bräuchten? Soll CG verpflichtend werden und wenn ja in welchem Umfang? Und mit welcher Konsequenz sollten Verstöße geahndet werden?

Über diese und andere Fragen diskutieren Univ Prof. Dr. Heinz Kleinert (Uni Linz), Mag. Helmut Gahleitner (AK), Univ. Prof. Dr. Peter Doralt (WU-Wien), Univ. Prof Dr. Werner Doralt (Juridicum Wien), Univ Prof. Dr. Michael Adams (Uni Hamburg) und Univ. Prof Dr. Bernd-Christian Funk (Juridicum Wien).

Zeit: Morgen Mittwoch, 6. September 2006, 10 Uhr
Ort: Parlament, SPÖ-Klubsitzungszimmer

(Schluss) mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006