Steirisches BZÖ kritisiert Voves-Vorgangsweise bei Feuerwehren

Nein zur Geiselnahme der Feuerwehren durch SP-Voves

Graz (OTS) - "Die Vorgangsweise von Landeshauptmann Voves bei den steirischen Feuerwehren ist mehr als ungeheuerlich. Gerade die Feuerwehren und deren ehrenamtliche Mitglieder leisten Großartiges für die Steiermark. Daher müssen sie auch gefördert werden anstatt sie mit sinnlosen Verwaltungstätigkeiten zu blockieren. Voves soll daher von allen Versuchen, die Feuerwehren in Geiselhaft zu nehmen, Abstand nehmen. Das Ehrenamt gehört gefördert und nicht blockiert. Ich verlange von Landeshauptmann Voves daher ein klares Bekenntnis zur ehrenamtlichen Arbeit und zu der großen Leistung der heimischen Feuerwehren", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz zur aktuellen Diskussion rund um die steirischen Feuerwehren.

Das Ehrenamt auf dem die steirischen Feuerwehren aufbauen sei unbezahlbar. Voves vergesse, dass 75% der erwachsenen Österreicherinnen und Österreicher Mitglieder von insgesamt 104.000 Vereinen oder Verbänden sind. 36% davon sind aktiv tätig. 25% der Aktiven wenden fünf bis zehn Stunden pro Monat, 20% mehr als elf Stunden pro Monat, 8% mehr als 20 Stunden pro Monat für freiwillige Arbeit auf. Pro Woche leisten Freiwillige 16,7 Millionen Stunden an unbezahlter Arbeit, das entspricht 482.000 ganztägig tätigen Personen. Die Freiwilligenleistung in Österreich würde einem wöchentlichen Gehaltsaufwand von 124 Millionen Euro und einem jährlichen Aufwand von 6,3 Milliarden Euro entsprechen.

"Die Leistungen unserer heimischen Feuerwehrleute sind unbezahlbar. Wenn jeder Feuerwehrmann einen Gehalt für seine großartige Leistung bekäme, könnte sich kein Bundesland mehr eine Feuerwehr leisten. Daher soll Voves die Feuerwehren entsprechend unterstützen anstatt mit Verwaltungstätigkeiten zu blockieren oder sie finanziell auszuhungern", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002