"Fritz-Manöver": 1357 Personen lesen 1357 Roman-Seiten

Einladung zur Teilnahme an gemeinsamer Lesung

Wien (OTS) - Dem gewaltigen Opus "Naturgemäß II" der Autorin Marianne Fritz ist eine "theatralische Sofortmaßnahme" im öffentlichen Raum in Wien gewidmet.

Im Rahmen des "Fritz-Manövers", das am Montag, 11. September, 19 Uhr in der "Stadtwildnis Gaudenzdorfer Gürtel", bei der U4 Margaretengürtel, stattfindet, sollen 1357 Personen gleichzeitig 1357 Seiten des Romans lesen. Zur "Marianne Fritz-Massentaufe" lädt "Fritzpunkt. Stadt Theater Wien" in Kooperation mit einer Reihe anderer Kulturinstitutionen, Anmeldungen zur Teilnahme sind über die Internet-Adresse http://www.fritzmanoever.at/ möglich.****

Die Veranstalter sehen in der Aktion eine Möglichkeit, sich der komplexen Gesamtstruktur des Romans "Naturgemäß II" von anzunähern, der wiederum ein Teil des Lebenswerkes "Die Festung" von Marianne Fritz ist. Das Manöver lässt eine Vielzahl von Deutungen zu: vom "performativen Befreiungsakt" über das "post-dramatische Statement gegen den Terror des Verstehen-Müssens" bis hin zur "temporären Okkupation der Stadtwildnis am Gaudenzdorfer Gürtel". Die Teilnahme bietet die Möglichkeit, sowohl Teil wie auch Publikum eines "ultimativen Volkstheaters" zu sein und zu einer umfassenden kulturellen Äußerung im öffentlichen Raum beizutragen.

o Weitere Informationen: "Fritzpunkt" Tel/Fax: 876 68 45 Internet: http://www.fritzpunkt.at/ http://www.fritzmanoever.at/ buero@fritzpunkt.at

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007