Dworak: Land fördert Restaurierungsarbeiten an der Wallfahrtskirche Maria Schutz

70.000 Euro für bekannte Barockkirche

St. Pölten, (SPI) - Das Land Niederösterreich leistet einen Zuschuss zu den Restaurierungsarbeiten der Wallfahrtskirche Maria Schutz in der Höhe von 70.000,- Euro. Insgesamt belaufen sich die Kosten der seit Ostern laufenden Arbeiten auf rund 350.000,- Euro. "Seit über 250 Jahren ist die Kirche in Maria Schutz in der Gemeinde Schottwien am Semmering Anlaufstelle für Wallfahrer. Seit der Sanierung im Jahr 1970 nagte der Zahn der Zeit am Gebäude und machte eine Innensanierung notwendig. Zu Maria Himmelfahrt wurde die Kirche erstmals wieder geöffnet, die Arbeiten werden jedoch noch bis Mitte September dauern", so der Neunkirchner SPÖ-LAbg. Rupert Dworak.****

Den Ursprung als Wallfahrtsort verdankt Maria Schutz dem "Heilig Bründl", das am Fuß des Sonnwendsteins entspringt und wo ein gemauertes Kreuz mit Muttergottesbild steht. 1679 wurden dorthin die Pestkranken gebracht. Zum Dank für deren Gesundung wurde eine Kapelle errichtet. 1728 wurde der Grundstein für die Wallfahrtskirche gelegt. "Vieles war nun zu tun - Trockenlegung des Altarraumes, Ausmalen der Raumschale, Nachvergoldung der Altäre, Freilegung der Kommunionsbank, Sanierung des Steinunterbaus des Hochaltars usw. Nun erstrahlt die Kirche wieder in neuem Glanz und ist damit auch ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung und Pflege des UNESCO-Weltkulturerbes Semmeringbahn", so Dworak abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001