Unterzeichnung trilaterales Eisenbahnabkommen verschoben

Aviso-Änderung

Wien, 2006-08-27 (OTS) - Die für morgen Montag anberaumte Unterzeichung des trilateralen Eisenbahnabkommens durch Verkehrsminister Hubert Gorbach zwischen Österreich, Schweiz und Liechtenstein, welche die enge Kooperation und Koordination des grenzüberschreitenden Personen- und Güterverkehrs auf der Schiene regeln soll, wird kurzfristig verschoben. Der Termin wird jedenfalls - das ist zwischenstaatlich akkordiert - in den nächsten Tagen nachgeholt. Nähere Informationen dazu folgen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld
Pressesprecher
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 53 115/2142
carl.ferrari-brunnenfeld@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001