"profil": Pühringer für schwarz-grüne Regierung

OÖ Landeshauptmann hält ÖVP-Vorsprung von vier bis fünf Prozent für stabil

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" plädiert Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer für eine Koalition aus ÖVP und den Grünen. "Ich kann der ÖVP nur raten, sich die grüne Option offen zu lassen. Unsere Erfahrungen auf Landesebene sind jedenfalls gut, auch wenn man sie nicht eins zu eins auf Bundesebene übertragen kann." Freilich würde SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer, wenn es sich ausgehen sollte, selber eine Koalition mit den Grünen anstreben. "Auch für Alexander Van der Bellen wird das die einfachere Variante innerhalb seiner Partei sein", meint der ÖVP-Landespolitiker.

Dass der Abstand zwischen ÖVP und SPÖ laut Meinungsumfragen schrumpft, beunruhigt Pühringer nicht: "Ich habe immer gesagt, dass es knapp werden wird. Aber unseren Vorsprung von vier oder fünf Prozentpunkten sehe ich als stabil an."

Dass sich das BZÖ von der ÖVP abgrenzt, wie zuletzt bei der Wahl des ORF-Generaldirektors, sieht Pühringer im "profil"-Interview gelassen: "Wenn man an der Vier-Prozent-Grenze herumtanzt, dann fängt man eben an, herumzuschlagen. Aber das BZÖ wird wenn, dann zusätzliche Stimmen von überall anders holen als von uns."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002