Verlängerung Nordbrücke wird fertig

Festveranstaltung auf der neuen Autobahn

Wien (OTS) - Ein wichtiger Teil bei der Verlängerung der A22 -Hochstraße Floridsdorf wird nächstes Wochenende fertig. Noch vor Schulbeginn am 4. September 2006 werden die ersten Fahrzeuge über die neue Autobahnverbindung fahren können. Es ist dann möglich, von der Nordbrücke kommend, direkt hinter dem Shopping Center Nord Richtung Lundenburger Gasse - Shuttleworthstraße zu fahren. Eröffnet wird aber vorerst der Teil der Hochstraße Floridsdorf, der die A22 verlängert. Auf den restlichen Flächen der Baustelle wird bis Jahresende fleißig weiter gearbeitet. So müssen noch die Rad- und Fußgängerbrücken fertig gestellt werden. Wichtiger Teil ist auch die Verbindung B3 Neu zwischen Brünner Straße und Prager Straße, die in Zukunft die beiden Teile Floridsdorf näher zueinander bringt.

Eintritt frei am 1.September 2006, 10.00 - 18.00 Uhr

Um der Bevölkerung noch einmal die Möglichkeit zu geben, die neu fertig gestellte Autobahn aus der Nähe zu sehen, wird am Freitag, dem 1. September 2006 gefeiert. Ab 10.00 Uhr ist aber nicht nur die Autobahn zum letzten Mal für Fußgänger frei. Ein Rahmenprogramm für groß und klein sorgt dafür, dass bis 18.00 Uhr für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zur offiziellen Eröffnung um 11.00 Uhr wird etwa die Blasmusik der Wiener Polizei aufspielen, ab etwa 12.30 Uhr gibt es neben einem Musikprogramm auch für die Kleinen allerlei Spaß. Hüpfburgen, Kettcar und vieles mehr laden zum Mitmachen ein. Information gibt es nicht nur bei den Helfer Wiens, sondern auch bei den beiden Magistratsabteilungen der Stadt Wien, die im Auftrag der ASFINAG dieses Bauwerk realisieren. Die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau und die MA 29 - Brückenbau und Grundbau werden auf einem Infostand über die weiteren Baumaßnahmen informieren.

Die Festveranstaltung findet zwischen der Prager Straße und der Brünner Straße, am Gelände hinter der SCN statt. Zufahrt am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Straßenbahnlinie 26 bzw. Bus 36 A (Station Koloniestraße) oder Straßenbahnlinien 30 und 31 (Bahnsteggasse).

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.bruecken.wien.at/ und http://www.strassen.wien.at/ . Für allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr steht die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559 von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015