Gürtel Nightwalk IX: Morgen Samstag wird der Gürtel wieder zur längsten Musikmeile

Highlights aus Österreichs Musikszene am 26. August am Wiener Gürtel

Wien (SPW-K) - "Ein Jahr vor dem Zehn-Jahres-Jubiläum fangen wir schon heuer mit einem "Best of" der letzten Jahre an - die vielen tollen Bands, die beim Nightwalk schon gespielt haben, würden sich im nächsten Jahr gar nicht ausgehen", betonen die Nightwalk-GastgeberInnen, die Gemeinderätin Nurten Yilmaz und ihre Kollegen Dr. Kurt Stürzenbecher und Heinz Vettermann. "Darüber hinaus gibt es jede Menge neuer musikalischer Akzente!"

"Best of" und Newcomer

Das diesjährige Programm präsentiert sich als Mischung aus Bekanntem und Neuem aus Österreichs Musikszene. Bereits beim Nightwalk mit dabei waren beispielsweise "villalog", die sich seit 1987 mit elektronischer Musik beschäftigen. Sie spielen heuer gemeinsam mit B. Fleischmann am Dach der Hauptbilbliothek, wo der Gürtel Nightwalk von Wiens jüngster Gemeinderätin Laura Rudas offiziell eröffnet wird. Ebenfalls wieder mit dabei sind alte Nightwalk-Bekannte sind die Bands "shy", "uko" oder "jellybeat".Spannend versprechen die Acts der Newcomer zu werden, unter ihnen"go die big city!" und "nitro mahalia" sowie "your ten mofo" und "zsofcsin", die für ihren sound schlagermaterial aus den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts verwenden. Insgesamt sind heuer 16 Bands an zwölf unterschiedlichen locations zu hören, davon fünf open-air-Bühnen. "Wir haben heuer versucht, eine Mischung aus dem "Best of" der letzten Jahre und spannenden neuen Bands zu finden", fasst Programmkoordinator Wolfgang Kopper zusammen. Bereits zum traditionellen Nightwalk-Programm gehört auch eine Einlage der Nightwalk-GastgeberInnen im Café Carina: "Heuer lesen wir ein Hörspiel, das die Lachmuskeln zum Schwingen bringen wird", versprechen Yilmaz, Stürzenbecher und Vettermann.

Der Gürtel Nightwalk wurde 1998 von GemeinderätInnen der Bezirke Josefstadt, Ottakring und Hernals ins Leben gerufen. "Ursprünglich war die Initiative als Starthilfe und Informationsplattform für die damals neu entstehende Lokalszene entlang der Stadtbahnbögen gedacht", so Nurten Yilmaz. "Mittlerweile ist der Gürtel Nightwalk aber zur Institution geworden, bei der immer mehr Lokale und KünstlerInnen mitmachen!" Mehr noch: "Der Gürtel Nightwalk ist der jährliche Höhepunkt einer Musikszene, für die die Gürtellokale eine attraktive Bühne geworden sind", freuen sich Dr. Kurt Stürzenbecher, Heinz Vettermann und Nurten Yilmaz.

Alle Infos, Sujets und Foto-Downloads auf www.guertelnightwalk.at (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001