Salzburger SPÖ präsentiert Kandidatinnen und Kandidaten für Nationalratswahl 2006

Wien (SK) - "Stärker werden, dazu gewinnen - und in Salzburg einen klaren Beitrag leisten, dass in Österreich ein sozialer Kurswechsel zustande kommt!" - Diese Ziele gibt Salzburgs SPÖ-Vorsitzende Landeshauptfrau Gabi Burgstaller für die Nationalratswahl am 1. Oktober vor. "Die Salzburger SPÖ tritt mit einem starken und bewährten Team zur Wahl an", so Gabi Burgstaller heute Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der die KandidatInnen der Salzburger SPÖ für die Nationalratswahl vorgestellt wurden. ****

Der schwarz-blau-orangen Bundesregierung stellt Burgstaller bei diesem Anlass ein schlechtes Zeugnis aus: "Der erste und größte Sündenfall dieser Bundesregierung ist sicherlich die fehlende Beschäftigungspolitik. Unter Bundeskanzler Schüssel hat diese Bundesregierung Österreich in die höchste Arbeitslosigkeit der Geschichte getrieben. Die Jugendarbeitslosigkeit ist doppelt so hoch wie im Jahr 2000, hier hat der Bund völlig versagt", so Gabi Burgstaller. "Aber auch die Gesamtbilanz von Schwarz-Blau-Orange ist eindeutig negativ." In allen Bereichen habe die SPÖ in den vergangenen Monaten schlüssige und Erfolg versprechende Alternativkonzepte vorgelegt. "Nur damit ist der Kurswechsel zu einem sozialen, fairen und gerechten Österreich möglich", steht für Salzburgs SPÖ-Vorsitzende fest.

Das Team der Salzburger SPÖ für die Nationalratswahl 2006

"Die Salzburger SPÖ stellt ein erfahrenes, erfolgreiches Team für die Nationalratswahl auf. Mit Erika Scharer, Stefan Prähauser und Jacky Maier schicken wir ein Team ins Rennen, das in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Initiativen vollen Einsatz für das Bundesland Salzburg gezeigt hat. Rosa Lohfeyer ist als Listen-Vierte mit ihren Schwerpunkten Bildung und Regionalpolitik eine Bereicherung im Kreis der Nationalratskandidaten der Salzburger SPÖ", sagt SPÖ-Vorsitzende Gabi Burgstaller abschließend.

Foto: Salzburgs SPÖ-Vorsitzende LHF Gabi Burgstaller mit den SPÖ-NationalratskandidatInnen Johann Maier, Erika Scharer, Rosa Lohfeyer und Stefan Prähauser (v.li.). Foto-Download (druckfähig) auf
http://salzburg.spoe.at/land/content/view/full/20066/ (Schluss) js/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019