Lopatkas Aufforderung an Bures: Lügenpropaganda endlich beenden

Gusenbauer-SPÖ mitten im "Napalm-Wahlkampf"

Wien, 24. August 2006 (ÖVP-PK) "Nichts von dem, was die SPÖ behauptet, ist von Seiten der ÖVP geplant. Weder die Pkw-Maut, noch die Einführung des Schulgeldes und selbstverständlich auch nicht der Verkauf des heimischen Wassers sind für die ÖVP ein Thema. Wer nicht müde wird, von politischen Mitbewerbern Fairness im Wahlkampf zu fordern, sollte selbst auf diese Lügenpropaganda verzichten. Die jüngsten Unterstellungen zeigen einmal mehr die Unglaubwürdigkeit der Gusenbauer-SPÖ", stellte ÖVP-Generalsekretär Dr. Reinhold Lopatka unmissverständlich in Richtung SPÖ fest. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006