Elektronische Ausschreibungen - neue Auftragsmöglichkeiten für KMUs

Wiener Stadtwerke setzen auf Beschaffungsportal im Web

Wien (OTS) - Mit dem Beschaffungsportal http://wstw.vemap.com
bieten die Wiener Stadtwerke ein zentrales Kommunikationsmedium für alle Beschaffungsvorgänge. Dazu zählen etwa Bauarbeiten für einen neuen U-Bahn-Abschnitt, Spezialarbeitskleidung für Mitarbeiter oder Prüfsysteme für Induktionszähler. Wiener Stadtwerke Vorstandsdirektorin Gabriele Payr erwartet davon mehr Wettbewerb und Transparenz. "Die Wiener Stadtwerke können als Auftraggeber mit einem größeren Bieterkreis rechnen. Ein elektronisches Beschaffungsportal verringert den Verwaltungsaufwand und beschleunigt zugleich den gesamten Beschaffungsprozess", so Payr. Druck und Lagerkosten für Ausschreibungsunterlagen können ebenfalls eingespart werden. Statistische Auswertungen über Ausschreibungen sind künftig per Mausklick abrufbar.

Payr ist auch von den Vorteilen für Bieter überzeugt: "Rasche und übersichtliche Infos per Mausklick, kostenlose Unterlagen zum Download sowie eine Verfügbarkeit unabhängig von Zeit und Ort geben vor allem Klein- und Mittelbetrieben völlig neue Möglichkeiten, um öffentliche Aufträge zu erhalten."

Durch die automatische Dokumentation in einem zentralen elektronischen Kommunikationsmedium profitieren Wiener Stadtwerke-Konzernunternehmen wie Wien Energie-Gasnetz oder Wiener Linien von den Erfahrungen ihrer Schwesterunternehmen bei elektronischen Ausschreibungen. Payr sieht darin einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen ausschreibungspflichtigen Unternehmen: "Die Wiener Stadtwerke sind mit ihren Dienstleistungen im Verkehrs-, Energie- und Bestattungs-Bereich sehr breit aufgestellt. Mit diesem Medium können die Konzernunternehmen ihre Erfahrungen effizient austauschen", prognostiziert Payr.

Die Wiener Stadtwerke sind der zentrale Infrastrukturdienstleister in Wien. Mit ihren Dienstleistungen im Energie- und Verkehrs-Bereich sorgen sie für eine gut funktionierende Stadt. Die Wiener Stadtwerke-Tochterunternehmen Wien Energie und Wiener Linien haben 2004 Liefer- und Dienstleistungen in der Höhe von 890 Millionen Euro ausgeschrieben.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Stadtwerke Holding AG
Konzernkommunikation
Mag. Robert Hierhold
Tel.: (01) 53123-73973
Mobil: 0664/623 1073
Fax: (01) 53123-73998
E-Mail: robert.hierhold@wienerstadtwerke.at
http://www.wienerstadtwerke.at
Virtuelle Pressestelle: http://www.vipress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002