K.Scheuch zu SPÖ-Trannacher: "Nicht genügend, setzen!"

SPÖ wie immer ohne Lösungskompetenz und Umsetzungswillen

Kalgenfurt (OTS) - "Noch bevor Landeshauptmann Jörg Haider und Landeshauptmannstellvertreter Martin Strutz die flächendeckende Nachmittagsbetreuung für Kärntens Pflichtschüler präsentiert haben, poltert die Kärntner SPÖ schon dagegen, ohne überhaupt eine Ahnung davon zu haben, was wir tun wollen. Die SPÖ führt damit wiederholt vor Augen, dass sie unter Politik ausschließlich Kritik und Jammerei versteht", so der freiheitliche Klubobmann Kurt Scheuch.

Wie immer vermisse man an der SPÖ jegliche Lösungskompetenz, es würde an konkreten Vorschlägen und praktischem Umsetzungswillen fehlen, kritisierte Scheuch, dessen Fazit für die SPÖ demfolgend so ausfiel:
"Nicht genügend, setzen, Frau Trannacher!"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001