Matznetter: Aiginger hat völlig Recht - Senkung der Lohnnebenkosten von größter Bedeutung

Entlastung der Arbeit Kernstück der SPÖ-Steuerpolitik

Wien (SK) - SPÖ-Budget- und Finanzsprecher Christoph Matznetter zeigt sich sehr erfreut über die heutigen Aussagen von WIFO-Chef Karl Aiginger, der eine Senkung der Lohnnebenkosten als prioritäres Ziel einer umfassenden Steuerreform ansieht. "Die SPÖ hat sich für die nächste Legislaturperiode zum Ziel gesetzt, im Rahmen einer großen Steuerreform die Arbeit insgesamt zu entlasten". Die Entlastung der Arbeit sei das Kernstück der SPÖ-Steuerpolitik, so Matznetter. ****

Interessant sei aus Sicht des SPÖ-Politikers der WIFO-Vorschlag, das untere Einkommensdrittel noch stärker zu entlasten, wenngleich Matznetter zu bedenken gibt, dass der Fokus der SPÖ-Politik nicht darauf ausgerichtet sei, möglichst viele Billigjobs zu schaffen, sondern eben die Arbeit insgesamt zu entlasten. "Dadurch können wir viel mehr gut bezahlte Vollzeit-Jobs schaffen. Denn unser klares Ziel ist es, in den nächsten 4 Jahren die Arbeitslosigkeit um ein Drittel zu senken und dafür zu sorgen, dass die Kaufkraft wieder steigt".

Goldrichtig liege der WIFO-Chef auch mit seiner Forderung nach mehr Investitionen in Bildung, Weiterbildung, Innovation und Infrastruktur. "Genau in diesen Bereichen wird die SPÖ einiges an Geld in die Hand nehmen und Versäumtes aus den vergangenen Jahren nachholen", schloss Matznetter. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014