Kindermuseum ZOOM startet mit Umbau seiner Büroräume

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Medientermins am Donnerstag mit Kulturstadtrat Mailath-Pokorny, Museumsquartier-Direktor Waldner und ZOOM-Leiterin Menasse-Wiesbauer erfolgte der Spatenstich des Aus- und Umbaus der Büroräume des ZOOM Kindermuseum. Bis März 2007 sollen die Büroräumlichkeiten der Mitarbeiter von derzeit 130 Quadratmeter auf insgesamt 260 Quadratmeter verdoppelt werden. Der Umbau sieht neben zusätzlichen Büroräumen auch ein Besprechungszimmer vor. Die Gesamtkosten betragen hierfür rund 400.000 Euro, wovon zwei Drittel die Stadt Wien zahlt. Zehn Prozent stammen vom Museum selbst, der Rest wird durch Bundesmittel abgedeckt.

Der Umbau ist notwendig geworden, da der Zuspruch zum ZOOM, welches seit dem Jahr 2001 im Fürstenhof des Museumsquartiers untergebracht ist, in den letzten Jahren ständig gestiegen ist. Seit seiner Gründung konnte das ZOOM seine Besucherzahlen verdreifachen. Gegenwärtig wird das Museum, welches mit seinen außergewöhnlichen Ausstellungen - aktuell läuft noch bis Anfang Oktober eine Schau über Mozart als Kind - immer wieder für positive Berichterstattung sorgt, von etwas über 100.000 BesucherInnen aufgesucht. (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerlinde Riedl
Tel.: 4000/81854
rie@gku.magwien.gv.at
ZOOM Kindermuseum
Karin Schrammel
Tel.: 522 67 48-1820

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007