Landstraße: Neue Zeitschrift für Druckgrafik

Wien (OTS) - Der auf der Landstraße ansässige Verein "Freunde der Druckgrafik" gibt ab September eine neue Publikation mit dem Titel "Um:Druck (Zeitschrift für Druckgrafik und visuelle Kultur)" heraus. Das über 20 Seiten starke Druckwerk im Format A 3 soll in Zukunft vierteljährlich erscheinen. Die Zeitschrift wird sich auf die aktuelle Druckgrafik konzentrieren. Fachleute besprechen Ausstellungen in Österreich und im Ausland. Überdies möchte das Blatt junge Künstler fördern. Die Analyse visueller Phänomene und der gesellschaftlichen Zusammenhänge zählt zu den weiteren Schwerpunkten von "Um:Druck". Ein Jahres-Abonnement (4 Ausgaben) kostet 22 Euro, Studenten zahlen nur 12 Euro. Nähere Informationen und Bestellung:
Telefon 0664/99 10 251 (Prof. Dr. Philipp Maurer).

Beim Versand in andere Länder wird ein etwas höherer Abo-Preis verlangt. Der Verein "Freunde der Druckgrafik" nimmt per E-Mail Bestellungen an: office@druckgraphik.info . Als Herausgeber bzw. Chefredakteur agiert mit Prof. Dr. Philipp Maurer ein bekannter Druckgrafik-Experte. Der Fachmann wirkte lange Jahre als Leiter des Bilderhauses "Kleine Galerie" und lenkt jetzt die Geschicke der Ausstellungsstätte "Offizin für Druckgrafik" (Wien 3., Hainburgerstraße 20/10: Freitag zwischen 13 und 19 Uhr). Maurer hat für die "Um:Druck"-Redaktion zahlreiche kundige Mitstreiter (Schrage, Lebzelter, Parth, Thurnhofer, u.a.) gewonnen. Von der "Street Art" bis zu "Neuigkeiten aus dem Kupferstich-Kabinett" reichen die interessanten Themen der ersten "Um:Druck"-Ausgabe. Darüber hinaus kann die Leserschaft von einer Kooperation mit der Werkstatt der Wiener Kunstschule ("Edition Jugendfrei") profitieren. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004