Steirisches BZÖ korrigiert Artikel in der heutigen Kleinen Zeitung

Steirische Landeswahlbehörde hat dem BZÖ ausschließlich mögliches Nominierungsrecht in den Bezirkswahlbehörden genannt

Graz (OTS) - Die in der Kleinen Zeitung vom 23.8.2006 aufgestellte Behauptung, wonach das steirische BZÖ die Nominierung der Wahlbeisitzer bei den Gemeindebehörden "vergessen" hätte stellte der steirische BZÖ-Bündniskoordinator Michael Langhans heute massiv in Abrede.

"Wir hätten selbstverständlich Wahlbeisitzer bei den einzelnen Gemeinden genannt, wenn uns dies von der Landeswahlbehörde auch gesagt worden wäre. Uns wurde aber seitens der Landeswahlbehörde Steiermark im Rahmen unserer Anfragen ausschließlich die zu nominierenden Bezirkswahlbehörden genannt. Daher haben wir sicherlich nichts vergessen sondern uns leider ausschließlich auf die Mitteilung der Landeswahlbehörde verlassen. Wir werden aber in diesen Gemeinden selbstverständlich Wahlzeugen für den Wahltag noch nominieren", so Langhans abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0009