Weninger: Jene Pflege für jeden Pflegebedürftigen, die gebraucht wird

Lösungen statt Wahlkampfrhetorik zu Pflegesituation

St. Pölten, (SPI) - "Die SPÖ will jene Pflege für jeden Pflegebedürftigen, die gebraucht wird. Die SPÖ steht für einen Ausbau der mobilen Pflegeeinrichtungen, für eine Ausweitung des Angebots über einen Pflegefonds sowie eine Entkriminalisierung jener Familien, die sich mangels ausreichenden Angebots derzeit die Pflege ihrer Angehörigen über ausländische Pflegekräfte organisieren mussten. Strafen ist keine Lösung, auch die Leugnung oder die Negierung der derzeitigen Situation, wie es die ÖVP betreibt, nicht", so der Klubobmann der NÖ-Sozialdemokraten, LAbg. Hannes Weninger.****

"Den NÖ Grünen wäre daher anzuraten, für konkrete Lösungen zu arbeiten, anstatt über die Hintertür den NÖ Landtag für den Wahlkampf zu instrumentalisieren. Eine Sondersitzung des NÖ Landtags ohne konkrete Anträge und Vorschläge bringt keinem einzigen Pflegebedürftigen, keiner Familie und keinem Angehörigen etwas. Die Grünen wollen offensichtlich auf dem Rücken von Pflegebedürftigen ihren seichten Wahlkampf betreiben. Lösungen statt Wahlkampfrhetorik sind gefragt", so Weninger abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001