Schülerschwund zur Qualitätsverbesserung nützen!

Schul-, Bildung- und Kulturausschuss des Landtages setzt Sacharbeit fort

Klagenfurt (OTS) - "Der guten bisherigen Tradition folgend werde
der Schul-, Bildungs- und Kulturausschuss als mit Abstand fleißigster Landtagsausschuss in der nächsten Woche die Sacharbeit, unabhängig von Ferien- oder Vorwahlzeiten, mit der mittlerweile 36. Sitzung, weiter fortsetzen!", berichtet der Freiheitliche/BZÖ Vorsitzende Landtagsabgeordneter Johann A. Gallo in einer Aussendung.
"Diese Sitzung solle vor allem dazu dienen, die durch den Schülerschwund entstandene Situation und die dazu kolportierten teils diametral auseinander klaffenden Lösungsvorschläge, einer sachlichen Bewertung zu unterziehen. Ziel müsse sein, die Situation zu einer weiteren Qualitätsverbesserung im Schulwesen so zu nützen, dass für das Land einerseits Kostenneutralität gewahrt bleibe und anderseits der Bund nicht aus seiner Verantwortung, österreichweite Lösungen umzusetzen und zu finanzieren, entlassen werde", erläuterte Vizeklubchef Gallo. Er sei guter Hoffnung, dass ein solches "Fact-Finding" trotz unüberhörbarem Wahlkampfgetöse von allen Landtagsparteien positiv bewertet würde und werde zu dieser politischen Aussprache daher alle Klubobleute und den Obmann der Interessensgemeinschaft der Grünen einladen, schloss Gallo.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001