Lembacher: Immer mehr Touristen aus der Region Znaim kommen nach Hollabrunn

Marketingoffensive soll Frequenzströme weiter erhöhen

St. Pölten (NÖI) - Eine stark wachsende Schicht der Bevölkerung der Region Znaim nützt bereits das umfassende touristische Angebot für Ausflugsfahrten in unsere Region rund um Hollabrunn. Nun soll ein neues Marketingprojekt dafür sorgen, die Frequenzströme nach Hollabrunn weiter zu erhöhen und damit noch mehr Kaufkraft aus Znaim in die niederösterreichische Region zu bringen. Das Land Niederösterreich wird dieses Projekt aus Mitteln der Regionalförderung unterstützen, berichtet VP-Landtagsabgeordnete Marianne Lembacher.

Die Bevölkerung rund um Znaim soll verstärkt über das Angebot auf niederösterreichischer Seite informiert werden. Geplant ist dabei eine intensivere wechselseitige Kommunikation zwischen den beiden Städten - wie etwa die Abhaltung von grenzüberschreitenden Werbekampagnen. Bis Juni 2007 sollen interregionale Veranstaltungen wie Weinpräsentationen und Kulturevents organisiert werden. Geplant ist auch die Erstellung von tschechisch-sprachigen Werbemitteln, die Auflage von Informationsmaterial und die Gestaltung der Hollabrunner Homepage in tschechischer Sprache, informiert Lembacher.

Das Land Niederösterreich unterstützt dieses Projekt mit allen Kräften. Denn durch die neuen Besucherströme tragen wir wesentlich zur wirtschaftlichen Stärkung unserer Region bei, so Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001