Telekom Austria Gruppe: Chief Financial Officer Stefano Colombo strebt keine Verlängerung seines Mandates an

Wien (OTS) - Wien, 22. August 2006: Die Telekom Austria Gruppe
(VSE: TKA, NYSE: TKA) verlautbart heute, dass Dr. Stefano Colombo, der derzeitige Chief Financial Officer der Telekom Austria AG, erklärt hat, sein per 10. April 2007 auslaufendes Mandat nicht zu verlängern, da er beabsichtigt, neue Herausforderungen anzunehmen.

Dr. Colombo wird seine Funktion bis zum Auslaufen seines Mandates wahrnehmen und danach der Telekom Austria AG als Konsulent zur Verfügung stehen.

"Ich nehme die Entscheidung von Herrn Dr. Colombo zur Kenntnis und danke ihm im Namen des gesamten Aufsichtsrates für die ausgezeichnete Arbeit. Gemeinsam mit dem Managementteam hat Herr Dr. Colombo zur Entwicklung der Telekom Austria Gruppe zu einem bedeutenden mitteleuropäischen Player und attraktiven Börsenwert beigetragen. Es freut mich, dass uns sein Know-How im Rahmen der Konsulententätigkeit weiterhin zur Verfügung stehen wird", so Aufsichtsratspräsident Dr. Peter Michaelis zur Entscheidung von Dr. Stefano Colombo.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mag. Elisabeth Mattes, Konzernsprecherin Telekom Austria Gruppe
Tel: +43 664 / 331 2730, E-Mail: presse@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0002