Christian Nageler BZÖ-Spitzenkandidat für Wahlkreis Villach

Haider: Mit Nageler konnte junger, erfolgreicher Immobilienunternehmer gewonnen werden - Ziel weitere Regierungsbeteiligung zum Wohle Kärntens

Villach (OTS) - Kärntens BZÖ-Chef Landeshauptmann Jörg Haider hat heute mit Christian Nageler den Spitzenkandidaten der Freiheitlichen - Liste Jörg Haider - BZÖ für den Wahlkreis Villach präsentiert. "Mit Christian Nageler konnten wir einen jungen, erfolgreichen Immobilienunternehmer als Spitzenkandidaten für Villach gewinnen. Als Arbeitnehmer hat er es durch Weiterbildung und eigene Tüchtigkeit zur Selbständigkeit gebracht. Er vertritt die Welt des kleinen Mannes genauso wie er das Unternehmerleben kennt. Ich freue mich, dass Christian Nageler unser Team verstärkt", so Haider.

Der gebürtige Gailtaler Christian Nageler ist 32 Jahre alt und war nach der Lehrzeit als ausgebildeter Gas-Wasser Installateur tätig. Danach war er zwei Jahre lang Leiter einer Zweigstelle des Lehrbetriebes in Arnoldstein und absolvierte in dieser Zeit die Unternehmer- und Lehrlingsausbildungsprüfung der Kammer für gewerbliche Wirtschaft. Seit 2002 ist Christian Nageler selbständiger Unternehmer. Gemeinsam mit seinem Bruder führt er das bekannte Villacher Immobilienunternehmen "Immobilien Nageler".

"Ich beschreite deshalb als Unternehmer den Weg in die Politik, weil ich in den letzten Jahren gesehen habe, dass vieles zum positiven verändert werden kann. Kärnten hat enorm von der Regierungsbeteiligung des BZÖ profitiert. Wann konnten jemals zuvor 1,6 Milliarden Euro für die Infrastruktur lukriert werden?" Als Beispiele nannte Nageler den Bau des EM-Stadiums, den Koralmtunnel und den Gailtalzubringer. "Diese und viele weitere Infrastrukturmaßnahmen führen zu neuen Betriebsansiedelungen und schaffen so Arbeitsplätze."

Nageler verwies auch auf die Erfolge der BZÖ-Politik für Villach. "Im Technologiepark Villach werden knapp 750 Mitarbeiter beschäftigt, jetzt startet die dritte Baustufe. Mit dem KAI - Kompetenzzentrum unterstützen wir Innovationen im Bereich Automobil- und Industrieelektronik und schaffen 25 Arbeitsplätze. Mit dem Neubau der Erlebnistherme Warmbad Villach sichern wir über 500 Arbeitsplätze und schaffen weitere. Diese und weitere Beispiele zeigen, wie wichtig eine starke Vertretung Kärntens durch das BZÖ ist."

Als weitere Schwerpunkte seiner Politik nannte Nageler die Bereiche Innere Sicherheit und Soziale Gerechtigkeit. Sein Ziel sei es, der Bevölkerung vor dem Hintergrund der jüngsten Vorfälle ein größtmögliches Gefühl der Sicherheit zu bieten. Nageler verwies auch auf die Erfolge der Familien- und Sozialpolitik des BZÖ unter Landeshauptmann Haider. "Mit der Einführung von Babygeld, Gratis-Kindergartenjahr und Müttergeld nimmt Kärnten eine Vorreiterrolle als familienfreundlichstes Bundesland ein. Hier wollen wir auch bundesweite Akzente setzen", so der Villacher BZÖ-Spitzenkandidat abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0004