Mainoni führt BZÖ-Kandidaten-Liste in Salzburg an

Team des BZÖ Salzburg ist Garant für erfolgreiche Politik für alle Salzburgerinnen und Salzburger

Salzburg (OTS) - "Mit dem heute präsentierten Team stellt sich das BZÖ Salzburg als erfahrene und erfolgreiche Alternative der Nationalratswahl am 1. Oktober 2006. Wir haben bewiesen, dass wir die wahren freiheitlichen Themen vertreten und unsere Ideen auch erfolgreich und konstruktiv umsetzen können", so der Salzburger BZÖ-Obmann Staatssekretär Mag. Eduard Mainoni bei der Präsentation der Salzburger Kandidaten-Liste für die Nationalratswahl.

Die Landesliste wird von Mainoni selbst vor dem Nationalrat Markus Fauland und der Landesrätin und Dritten Landtagspräsidentin a. D. Margot Hofer angeführt. "Mit Margot Hofer unterstützt uns eine kompetente, erfahrene und verantwortungsbewusste Politikerin mit freiheitlichen Wurzeln. Sie ist für alle Salzburgerinnen und Salzburger glaubwürdig und spricht die Themen der Menschen an", sagt Mainoni.

Das BZÖ Salzburg wird sich auch weiterhin bemühen, konkrete Lösungen anzubieten. "Die erfolgreiche Regierungsarbeit der letzten sechs Jahre trägt ganz klar die Handschrift positiver freiheitlicher Politik. Während sich die Salzburger FPÖ nur noch durch politische Rundumschläge, bis hin zu Drohungen gegen Beamte in der Landeswahlbehörde, behauptet, setzt das BZÖ Salzburg den konstruktiven Weg für die Anliegen der aller Salzburgerinnen und Salzburger unbeirrt fort", sagt der stellvertretende BZÖ-Salzburg-Obmann NR Markus Fauland und unterstreicht, dass vor allem die Kandidatur Margot Hofers ein deutliches Signal für alle Freiheitlichen in Salzburg ist, das BZÖ zu unterstützen.

"Ich kandidiere für den konstruktiven Weg mit Peter Westenthaler, denn das Duo Schnell-Strache sind die Wegbereiter einer großen Koalition und die Verräter der freiheitlichen Gesinnungsgemeinschaft", so Hofer.

Die entsprechenden Wahlkreislisten werden von Eduard Mainoni (5A -Salzburg Stadt), Markus Fauland (5B - Flachgau und Tennengau) sowie Franz Hornegger (5C - Lungau, Pinzgau und Pongau) angeführt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Salzburg
Tel.: 0664/5005011

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0007