Wahlkreis Nord-West: Großer Wahlkampf-Auftakt in Ottakring

SP-Oxonitsch: "Noch 40 Tage, um für eine neue Fairness in Österreich zu kämpfen!"

Wien (SPW-K) - Mehr als 500 TeilnehmerInnen waren gestern Montag
in und vor den Ottakringer Albert Sever-Saal gekommen, um mit großer Mehrheit die SP-Nationalrats-KandidatInnen für den Wahlkreis Nord-West zu wählen.

"Wir haben noch 40 Tage Zeit, um für eine neue Fairness in Österreich zu kämpfen", betonte Ottakrings SP-Vorsitzender und Klubchef im Rathaus, Christian Oxonitsch. "Und wir brauchen diese neue Fairness: Denn es waren die ArbeitnehmerInnen, die die Nachteile der konservativen Politik der letzten Jahre zu spüren bekommen haben!" Die Arbeitslosigkeit sei auf Rekordniveau, Arbeitsbedingungen und Bezahlung würden immer schlechter. Eine neue Fairness sei aber auch gegenüber allen WählerInnen notwendig. "Denn diese Regierung ist auch die Regierung der gebrochenen Wahlversprechen: Von der leeren Phrase des Nulldefizit, über den angeblichen Belstungsstopp bis hin zum angeblichen Schuldenabbau!" Im Vergleich zum Bund sei der Schuldenstand Wiens in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken.

"Wir haben in Wien in vielen Bereichen gezeigt, wie eine andere Politik aussehen kann", unterstrich Oxonitsch. "Von der Schaffung neuer Arbeitsplätze, über neue Betriebsansiedlungen bis hin zur Qualitätssicherung in der Gesundheitsversorgung."

Bürgermeister Michael Häupl machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass Wien vor allem auch auf die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit setze. So habe die Stadt über den Wiener Arbeitnehmer Förderungsfonds 10 Millionen Euro in das Jugendarbeitslosigkeits-Bekämpfungsprogramm investiert. "Die Politik muss die strukturellen Voraussetzungen für die duale Ausbildung und für mehr Chancen für die Jugend schaffen!"

"Wir werden die vor uns liegenden 40 Tage nutzen, um möglichst viele WienerInnen für unseren Weg zu gewinnen!" schloss Christian Oxonitsch. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001