Schneeberger: Plötzliches Interesse Weningers an Nebenbahnen offensichtlich wahlkampfmotiviert

Schließung von Nebenbahnen für uns derzeit kein Thema

St. Pölten (NÖI) - "Für uns ist die Schließung von Nebenbahnen derzeit kein Thema. Thema für uns ist die Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs und eine optimale Versorgung in den Regionen. Unter dieser Voraussetzung arbeitet derzeit gerade eine Arbeitsgruppe, die in den kommenden eineinhalb Jahren jede einzelne Linie analysieren wird. Am Ende muss es immer um die Verbesserung des Angebotes für die Region und die Bürger gehen", sagt der Klubobmann der VP Niederösterreich, Mag. Klaus Schneeberger.

"Die SPÖ ergeht sich in parteipolitisch motivierten Unkenrufen, die absolut kontraproduktiv sind. Denn Weninger müsste wissen, dass die Arbeitsgruppe derzeit intensiv prüft und daher die nächsten eineinhalb Jahre Schließungen kein Thema sind. Das plötzliche Interesse Weningers an den Nebenbahnen ist offensichtlich wahlkampfmotiviert, während wir intensiv an Lösungen arbeiten. Offenbar zeichnet sich hier bereits eine rot-grüne Allianz ab:
Schlechtmacher Fasan - Trittbrettfahrer Weninger", so Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002