Torta: Moderne Wegelagerei an der B 317 / S 37

Die geplante Voraus-Bemautung des Streckenabschnittes St. Veit und Klagenfurt ist ein tätlicher Angriff auf die Pendler und Autofahrer.

Klagenfurt (OTS) - "Der dringend notwendige Ausbau der Friesacher Bundesstraße B 317 zur Schnellstraße S 37 ist unumgänglich und schon lange überfällig", sagt VP-Landesgeschäftsführer Siegfried Torta. Die geplante Voraus-Bemautung des zur Autobahn auszubauenden Streckenabschnitts zwischen St. Veit und Klagenfurt sei jedoch ungeheuerlich. "Diese Taktik kommt moderner Wegelagerei gleich", sagt Torta, der diese neuerliche Attacke auf die Autofahrer aufs Schärfste verurteilt und in der Aktion ein Zuspiel des Verkehrslandesrates an seinen ehemaligen Parteikollegen und jetzigen Asfinag-Direktor sehe.

"Man stelle sich vor, der einfache Bürger beantragt beim Amt heute das Babygeld weil er gedenkt in zwei Jahren Vater zu werden!", zieht Torta einen Vergleich zur geplanten Voraus-Bemautung. "Das Amt würde den Anspruch selbstverständlich in Frage stellen", erklärt Torta.

"Wenn der Ausbau zur Autobahn fertiggestellt ist, ist es keine Frage, dass dieses Teilstück in das vignettenpflichtige Streckennetz aufgenommen wird, aber einen Vorschuss zu kassieren, ist schlichtweg eine Frechheit", ist Torta erbost. Nicht zu vergessen seien in diesem Rahmen die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen im Zuge der Umbauarbeiten.

"Es ist mehr als fadenscheinig einerseits Billigtankstellen zu betreiben und andererseits die Pendler für eine erst zu erbringende Leistung auszusackeln", prangert Torta die Doppelzüngigkeit der orangen Billigtankstellenbetreiber an. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002