Die neuen Wohntrends: Neue Üppigkeit, Ethno und Schwarzweiß

Wien (OTS) - Wer sich schon als Kind immer gerne auf Omas Polstergarnitur geräkelt hat und seinem Geschmack seitdem treu geblieben ist, darf sich jetzt als Trendsetter fühlen. Denn dieser Stil ist zur Zeit mega-in und heißt "Neue Üppigkeit". Mehr darüber weiß Ute Stahmann, Chefredakteurin der Zeitschrift Wohnidee. Frau Stahmann, "Neue Üppigkeit", was kann man sich darunter vorstellen?

0-Ton: 21 sec.
"Typisch dafür sind große breite Sofas und Sessel, dicke Polster und viele Kissen. Besonders trendy dazu sind Kronleuchter mit Kerzen und vielen Prismen. Und nicht zu vergessen natürlich auch edle Stoffe für Vorhänge und Tischwäsche und barocke Rahmen und Spiegel. Sie runden den Trend zur neuen Üppigkeit sehr gut ab."

Polstermöbel und Kronleuchter sind nicht jedermanns Sache. Was gibt es noch an aktuellen Wohntrends?

0-Ton: 23 sec.
"Glücklicherweise gibt es noch mehr Trends, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist, wie zum Beispiel der Ethno-Look mit Tierfiguren und Masken aus Afrika, grobem Geflecht und Lehm- und Terrakottatönen. Wer es kontrastreicher liebt, bevorzugt vielleicht den Schwarzweiß-Stil, eingerahmt von hochflorigen dicken Wollteppichen und Textilien mit Blumenmustern oder schönen Ornamenten."

Gibt es eigentlich Menschen, die diese ganzen Trends mitmachen? Das kostet doch eine Menge Geld...

0-Ton: 27 sec.
"Im Gegensatz zur Mode kann man sich im Wohnen natürlich nicht jedem Trend unterwerfen. Aber wenn die Möbel zum Beispiel nicht mehr ganz so neu sind, könnte man überlegen, ob man sie dunkelbraun beizt, was eben auch sehr trendy ist zur Zeit oder ihnen einen neuen Anstrich gibt in vielleicht schwarz oder weiß. Das Sofa könnte passend mit vielen Kissen ausgestattet werden. Es gibt ein großes Angebot an Accessoires, wie Vasen, Schalen und Objekten, die man passend zum bevorzugten Stil dekorieren kann."

Danke schön Ute Stahmann, Chefredakteurin der Wohnidee. Wenn Sie das Gefühl haben, Sie brauchen dringend neue Möbel - stürzen Sie sich nicht gleich in Unkosten: Ein bisschen Farbe, ein schönes Bild hier, eine neue Lampe da - und alles sieht gleich ganz anders aus.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bauer Verlagsgruppe, Kommunikation und Presse Hamburg
Berit Sbirinda, Telefon: 040/ 3019 - 1027

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001