Kräuter nimmt Einladung der ASFINAG an

Nach Nationalratswahl: Thema "ASFINAG-Desaster" und "Lückler-Rücktritt"

Wien (SK) - SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter nimmt die gestern von ASFINAG-Vorstand Franz Lückler nach der aufgedeckten ASFINAG-ÖVP Malversation als "Ausrede in höchster Not" ausgesprochene Einladung zu einem Referat postwendend an. Kräuter: "Ich werde Herrn Lückler nach der Nationalratswahl einen Vortrag zum Thema ASFINAG-Desaster halten. Im Einzelnen werde ich über 'Freche Einladung ASFINAG-ÖVP und noch frechere Ausreden', 'Versorgung des gescheiterten Kurzzeitministers Reichhold mit Vorstandsposten', 'Managementversagen bei Auflösung der Werkverträge mit den Ländern', '14 Milliarden Euro Schuldenstand der ASFINAG', 'Rechnungshofprüfung zum Europpassdeal' und 'Baustellenchaos in Österreich' referieren." ****

Bei dieser Gelegenheit wird Kräuter auch seine Rücktrittsaufforderung gegenüber Lückler bekräftigen. Kräuter: Die Einladung der ASFINAG-ÖVP-Veranstaltung lautet, "Franz Lückler und Herr Abgeordneter zum Nationalrat Dr. Reinhold Lopatka laden zum SteierIN Wien-Treffen in die ÖVP Bundespartei ein", gezeichnet "AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT ROTENTURMSTRASSE 5-9, PF 983 1011 WIEN". "Wenn nun von Lückler behauptet wird, dass Lopatka der Einlader, Vortragende und Zahler sei und die ASFINAG mit dem Ganzen nichts zu tun habe, grenzt das an eine Verhöhnung der Öffentlichkeit", so Kräuter.

Für Kräuter ist überdies ein Einschreiten von Noch-Minister Hubert Gorbach unerlässlich: "Die staatliche ASFINAG wird zu einer Art Tochtergesellschaft der ÖVP degradiert, wenige Wochen vor der Wahl erfolgt von ÖVP-Wahlkampfleiter Lopatka bei einer gemeinsamen Veranstaltung in der ÖVP-Zentrale die Ausgabe von Parolen. Herr Gorbach, ich fordere Sie auf, unterbinden sie dieses erbärmliche Schauspiel und untersagen sie die ASFINAG-Beteiligung." (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003