Neues Volksblatt: "Roter Retter" (von Werner Rohrhofer)

Ausgabe vom 14. August 2006

Linz (OTS) - Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher können beruhigt sein: Erich Haider rettet wieder! Diesmal das heimische Wasser. Vor dem "Ausverkauf", wie entsprechende Plakate landesweit verkünden. Diese Rettungsaktion des SP-Chefs kommt überraschend. Vor allem auch für jene, die von der Sache etwas verstehen. Denn derzeit ist für niemanden erkennbar, welch dunkle Mächte hinter dem oberösterreichischen Wasser her sind. Und wohin der Ausverkauf zu befürchten ist. Frühere Diskussionen in diesem Zusammenhang erwiesen sich als ebenso unnötig wie unbegründet. Was Erich Haider aber offensichtlich nicht davon abhält, dieses Thema aus der populistischen Mottenkiste hervor zu holen. Genau so gut könnte Haider freilich zum Beispiel auch als Retter der Eierschwammerl - vor der Russenmafia? - in Erscheinung treten. Oder vor dem Ausverkauf der oberösterreichischen Mostobstbestände warnen. Und gut plakatieren ließe sich auch die Forderung: "Der Traunstein muss bleiben, wo er ist!". Übrigens: Sollte die SPÖ die letztgenannten Vorschläge aufgreifen, verzichtet der Autor dieser Zeilen großzügig auf die Nennung als Ideengeber.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001