ÖAMTC: Nachtarbeiten auf Südost Tangente

A23 zeitweise einspurig - Staus unvermeidlich

Wien (OTS) - Die ÖAMTC-Informationszentrale befürchtet wegen der bevorstehenden Bauarbeiten auf der Südost Tangente Staus in beiden Fahrtrichtungen. Ab Mittwochnacht (16. August) werden die Vorbereitungsarbeiten zum Ausbau der A23 zwischen dem Verteilerkreis Favoriten und dem Knoten Inzersdorf durchgeführt. Die Pannenstreifen werden verbreitert, die Mittelabsicherung verbessert. Gearbeitet wird jeweils von 22 bis 5 Uhr, zeitweise ist nur eine Fahrspur frei.

ÖAMTC-Detailinfos

16. bis 17. August:
Linker Fahrstreifen Richtung Kagran gesperrt.
17. bis 18. August:
Sperre der beiden linken Fahrspuren Richtung Kagran, damit ist nur eine frei.
18. bis 19. August:
Rechte Fahrspur Richtung Kagran gesperrt.
21. bis 22. August:
Sperre des rechten Fahrstreifens Richtung Kagran bei gleichzeitiger Sperre des linken Fahrstreifens Richtung Süden.
22. bis 23. August:
Richtung Süden zwei linke Fahrspuren gesperrt.
23. bis 24. und 24. bis 25. August: Rechter Fahrstreifen Richtung Süden gesperrt.

Nach Beendigung der Vorarbeiten (Bodenmarkierungen, Errichtung von Betonleitwänden, Fräsarbeiten) beginnen die eigentlichen Ausbauarbeiten, die voraussichtlich bis Mitte Dezember 2006 dauern. In beiden Fahrtrichtungen bleiben den Autofahrern laut ÖAMTC aber drei Fahrstreifen je Richtung, wenn auch mit Einengungen, erhalten. Im gesamten Bauabschnitt gilt Tempo 60.

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0014