Pflege in Wien - SP-Deutsch: "Wien ist Vorreiter für ganz Österreich!"

Wien (SPW-K) - "Das Pflegeangebot wird schrittweise regionalisiert und auf die individuellen Bedürfnisse der PflegepatientInnen ausgerichtet", reagierte heute SP-Gemeinderat Christian Deutsch auf Aussagen von VP-Korosec. "Die Wiener VP-Gesundheitssprecherin ist als Mitglied des Gesundheitsausschusses über alle Schritte gut informiert."

Im stationären Bereich würden die bestehenden großen Pflegeheime sukzessive verkleinert und wohnlicher gestaltet. "Ganz Wien wird mit kleinen, wohnortnahen Einrichtungen "übersät"", so Deutsch weiter. "Im Geriatriezentrum am Wienerwald wurde die Bettenzahl von 2000 im Jahr 2003 schon auf rund 1600 im Jahr 2006 verringert. Neue, moderne und kleine Pflegeheime wurden bereits eröffnet - so das Seniorenschlössl Simmering und das Haus der Barmherzigkeit in der Seeböckgasse.."

Mit der Planung bzw. dem Bau moderner, kleiner Pflegeheime mit Hotelkomfort sei bereits begonnen worden - "dazu zählen zum Beispiel das Geriatriezentrum Liesing, das Geriatriezentrum Baumgarten, das Seniorenschlössl Liesing sowie das Haus der Barmherzigkeit in der Tokiostrasse." Auch seien Pflegeeinrichtungen im 10. oder 12. und 2. Bezirk in Planung, die Grundstückssuche sei im Laufen. Darüber hinaus werde das Angebot an Tageszentren in Neubau Liesing, Baumgarten und Simmering sowie die mobile Pflege stark ausgebaut.

"Wien ist in der Zukunftsausrichtung des Pflegeangebotes Vorreiter für ganz Österreich. Daran wird auch das mittlerweile tägliche Lamento der Wiener ÖVP nichts ändern", schloss Deutsch. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005